×

Desplanches als Fünfter im Final - Mityukov und Mamié out

Desplanches als Fünfter im Final - Mityukov und Mamié out

Jérémy Desplanches kann weiter von einer Olympia-Medaille träumen. Der Genfer steht in Tokio als Fünfter im Final über 200 m Lagen. Roman Mityukov und Lisa Mamié verpassten den Vorstoss in die Top 8.

Agentur
sda
29.07.21 - 06:40 Uhr
Mehr Sport

Jérémy Desplanches musste für die Teilnahme an seinem ersten Olympia-Final hart kämpfen. Der 26-jährige Genfer bleibt im Halbfinal über 200 m Lagen in 1:57,38 um sieben Zehntel über seinem Schweizer Rekord vom Juli 2019. Auch die tags zuvor im Vorlauf geschwommene Zeit (1:56,89) verpasste er deutlich.

Steigerung ist erforderlich

Dennoch reichte Desplanches' Leistung, um als Fünfter in die Medaillen-Entscheidung einzuziehen. Will er die von ihm angestrebte Medaille gewinnen, so muss sich der Europameister von 2018 und WM-Zweite von 2019 im Final deutlich steigern. Dieser Wettkampf findet am Freitagmorgen (04.15 Uhr Schweizer Zeit) statt.

Schnellster im Halbfinal war der Chinese Wang Shun in 1:56,22 vor dem Briten Duncan Scott (1:56,69).

Mityukov um vier Zehntel zu langsam

Roman Mityukov schied in den Halbfinals über 200 m Rücken aus. Der Genfer klassierte sich in 1:57,07 im 13. Rang. Für den Einzug in den Final der Top 8 hätte er vier Zehntel schneller schwimmen müssen.

Mityukov blieb gleich um 0,74 Sekunden über seinem Schweizer Rekord vom Mai, als er in Budapest über diese Distanz EM-Bronze geholt hatte.

Die 22-jährige Zürcherin Lisa Mamié benötigte im Halbfinal über 200 m Brust 2:25,11 und wurde 14. Mamié, der 1,4 Sekunden für die Top 8 fehlten, blieb dabei um mehr als drei Sekunden über ihrem Landesrekord. Diesen hatte sie im Mai beim sensationellen Gewinn der EM-Silbermedaille erreicht.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Mehr Sport MEHR