×

Glückliches Ende im Olympiapoker

Glückliches Ende im Olympiapoker

Eine Verletzung zum vermeintlich dümmsten Zeitpunkt stellte die Olympiapläne des Churer 200-Meter-Sprinters William Reais infrage. Nun ist er wieder fit – und er darf nach Tokio reisen.

Johannes
Kaufmann
vor 3 Wochen in
Mehr Sport

William Reais meldet sich mit dem für ihn typischen Strahlen im Gesicht via Skype aus Tallinn. In Estland werden ab Donnerstag die U23-Europameisterschaften in der Leichtathletik ausgetragen. Alleine die Teilnahme ist ein Erfolg für den 22-jährigen schnellsten Bündner aller Zeiten. Rückblende: Zum vermeintlich ungünstigsten Zeitpunkt hatte er sich im Juni beim Meeting in Genf einen Muskelfaserriss zugezogen. Es begann ein Wettlauf gegen die Zeit – denn plötzlich stand Reais Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio (ab 23. Juli) in Gefahr.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen