×

Sprinter Gaviria positiv getestet - Giro geht weiter

Beim 103. Giro d'Italia gibt es «nur» zwei weitere positive Corona-Tests: der Sprinter Fernando Gaviria vom Team UAE Emirates und ein Betreuer von AG2R La Mondiale.

Agentur
sda
Dienstag, 20. Oktober 2020, 14:18 Uhr Rad
Trotz Maske positiv auf das Coronavirus getestet und aus dem Giro ausgeschieden: der kolumbianische Sprinter Fernando Gaviria
Trotz Maske positiv auf das Coronavirus getestet und aus dem Giro ausgeschieden: der kolumbianische Sprinter Fernando Gaviria
KEYSTONE/AP/Marco Alpozzi

Die dreiwöchige Rundfahrt wird nach dem Ruhetag mit der 16. Etappe heute Dienstag über 229 Kilometer von Udine nach San Daniele del Friuli fortgesetzt. Die Organisatoren teilten mit, dass insgesamt 492 Tests durchgeführt worden seien.

Gaviria ist der erste World-Tour-Profi, der bereits zum zweiten Mal positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Schon bei der UAE Tour Ende Februar war der Kolumbianer einer der Corona-Fälle. In den letzten Jahren gehörte Gaviria zu den besten Sprintern der World Tour und gewann unter anderem 2018 zwei Etappen an der Tour de France und 2017 und 2019 deren fünf am Giro. In diesem Jahr kam er über einen 7. Platz in der 11. Etappe nach Rimini nicht hinaus. Er musste die Italien-Rundfahrt verlassen.

Die (nur) zwei positiven Tests dürften für die Rennverantwortlichen eine Erleichterung sein. Der Giro war am ersten Ruhetag vor einer Woche mit voller Wucht von positiven Corona-Fällen erfasst worden. Drei Topfahrer und zwei Teams beendeten kurz vor dem Start der 10. Etappe wegen positiver Tests das Rennen. So mussten der Niederländer Steven Kruijswijk, der Australier Michael Matthews und der Brite Simon Yates aussteigen. Die niederländische Jumbo-Visma-Equipe (Kruijswijk) und das australische Mitchelton-Scott-Team (Yates) zogen sich daraufhin komplett vom Giro zurück.

Kommentar schreiben

Kommentar senden