×

Die Finessen des Schwingsports kennenlernen

Seit 2007 gibts jährlich einen nationalen Schnuppertag im Schwingen. Im Glarnerland findet dieser morgen Samstag in Glarus statt.

Südostschweiz
Freitag, 11. September 2020, 04:30 Uhr Schnuppertag am Samstag
Sieht schon fast so aus wie bei den Grossen.
JAKOB HEER

von Jakob Heer

Das 2020 war nicht das Jahr der Schwinger. Seit Anfang März sind sämtliche Wettkämpfe (Aktive und Nachwuchs) dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Die Schwinger haben das Training frühzeitig heruntergefahren. Mittlerweile steht bereits das Jahr 2021 im Fokus, in der Hoffnung, dass dann Wettkämpfe wieder erlaubt sind.

Positive Ausnahme

Als positive Ausnahme nach all den Absagen ist die Tatsache zu werten, dass am nationalen Schnuppertag, der unter dem Patronat des Eidgenössischen Schwingerverbandes (ESV) sowie von Migros steht, festgehalten wird. Dieser Anlass wird programmgemäss durchgeführt, natürlich unter Einhaltung der Schutzmassnahmen, die von Swiss Olympic und dem Eidgenössischen Schwingerverband ausgearbeitet worden sind.

Den Schwingsport kennenlernen

Über 100 Schwingklubs im ganzen Land beteiligen sich am Schnuppertag. Junge Interessierte aus dem Glarnerland, die sich für den Schweizer Nationalsport begeistern, dürfen sich morgen Samstag, 12 September, an der Bleichestrasse 60 in Glarus einfinden. Unter fachkundiger Anleitung werden die Jungen in die Finessen des Schwingsports eingeführt. Dabei können sie die ersten Schwünge ausprobieren, und es darf erstmals Sägemehlluft geschnuppert werden. Der Schwingsport lehrt einen neben Ausdauer, Beweglichkeit und Kampfgeist auch die Kameradschaft oder die Achtung vor dem Gegner.

Der Schnupperkurs in Glarus findet morgen Samstag ab 9 Uhr beim Hof des neuen Stalls der Familie Albert Horner an der Bleichestrasse 60 in Glarus statt. Parkplätze sind signalisiert. Interessierte sind gebeten, Trainingskleider mitzunehmen. Ebenfalls ist vor Ort eine Festwirtschaft eingerichtet.

Zwei Trainingsangebote

Wer verhindert ist, am morgigen Schnuppertag teilzunehmen, darf sich gerne jederzeit auch an einem Training in einem der beiden Schwingkeller im Kanton einfinden, um Einblicke zu erhalten. Trainiert wird am Dienstagabend ab 18.30 Uhr in Niederurnen (Untergeschoss MZH Linth-Escher) oder am Donnerstagabend im Schwingkeller in Glarus (Untergeschoss Kindergarten Löwen/bei der Kantonsschule).

Kommentar schreiben

Kommentar senden