×

Williams Racing an Investmentgesellschaft verkauft

Der englische Formel-1-Traditionsrennstall Williams gehört nun einer US-Investmentgesellschaft. Dorilton Capital mit Sitz in New York hat das Privatteam gekauft.

Agentur
sda
Freitag, 21. August 2020, 12:51 Uhr Formel 1
Williams Racing mit Fahrer George Russell hat einen neuen Besitzer
Williams Racing mit Fahrer George Russell hat einen neuen Besitzer
KEYSTONE/EPA/ALEJANDRO GARCIA / POOL

Williams kämpft schon seit Jahren mit erheblichen finanziellen Problemen, die sich in der Corona-Krise noch verschärft haben. In Dorilton Capital habe man einen neuen Besitzer gefunden, «der den Sport versteht und weiss, was es braucht, um erfolgreich zu sein», erklärte Claire Williams, die stellvertretende Teamchefin und Tochter des Team-Gründers Frank Williams.

Der Investor respektiere zudem «das Vermächtnis des Teams». Name und Hauptsitz des Teams in Grove sollen bleiben. «Das ist das Ende einer Ära für Williams als familiengeführtes Team. Aber wir wissen, dass das Team in guten Händen ist», sagte Claire Williams zur Übernahme, die sich seit einiger Zeit abgezeichnet hat.

Der Formel-1-Rennstall, der 1977 gegründet und seither neunmal die Konstrukteurs- und siebenmal die Fahrer-WM (zuletzt 1997 mit Jacques Villeneuve) gewonnen hat, wird in der WM weiterhin als Williams an den Start gehen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden