×

Zwei Mal die Maximalpunkte

Graubünden hat einen alten und einen neuen Maximumschützen. Ueli Krebs und Bruno Battaglia gelang ein fehlerfreier Wettkampf.

Sein Ziel im Visier: Ein Schütze am Feldschiessen 2020 beim Schiessstand Hampfrosa in Felsberg.
BERNHARD AEBERSOLD

von Gion Nutegn Stgier

Mehr als sechs Wochen später als vorgesehen ist am Wochenende das Feldschiessen 2020 über die Bühne gegangen. Dies wegen den Massnahmen vom Coronavirus. Ganz auf den Anlass zu verzichten wollte der Bündner Schiesssportverband nicht. Schweizweit kann noch bis Ende September geschossen werden. In Graubünden versuchten Schützen und Schützinnen in den letzten Tagen ihr Glück. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.