×

Lewis Hamilton ungefährdet zum 85. Grand-Prix-Sieg

Lewis Hamilton gewinnt überlegen den Grand Prix der Steiermark. Der Weltmeister im Mercedes siegt vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas und Max Verstappen im Red Bull.

Agentur
sda
Sonntag, 12. Juli 2020, 17:06 Uhr Automobil

Für Hamilton war es der zweite Sieg auf dem Red-Bull-Ring, nachdem er vor vier Jahren schon den Grand Prix von Österreich gewonnen hatte. Insgesamt wurde der Brite zum 85. Mal als Erster abgewinkt. Zum Rekord von Michael Schumacher fehlen ihm damit noch sechs Siege. Bottas, der vor einer Woche ähnlich überlegen war wie nun Hamilton, verteidigte dank dem 2. Rang seine Führung in der WM-Gesamtwertung erfolgreich. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Hamilton beträgt sechs Punkte.

Als ob die vielen Probleme auf der technischen Seite nicht genügen würden, sorgte das Duo der Scuderia Ferrari für einen neuerlichen Tiefpunkt. Sebastian Vettel und Charles Leclerc schieden nach einer internen Kollision in der Startrunde aus. Am Auto mit Sebastian Vettel ging der Heckflügel in die Brüche, am Auto mit Charles Leclerc der Unterboden. Der Monegasse versuchte zwar mit einem neuen Frontflügel das Rennen wieder aufzunehmen. Nach fünf Runden war aber auch seine Fahrt zu Ende.

Die Fahrer des Teams Alfa Romeo blieben ohne Punkte. Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi belegten mit einer Runde Rückstand die Plätze 11 und 14.

Spielberg. Grand Prix der Steiermark. Das Schlussklassement: 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes. 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 13,719 zurück. 3. Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 33,698. 4. Alexander Albon (THA), Red Bull-Honda, 44,400. 5. Lando Norris (GBR), McLaren-Renault, 61,470. 6. Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes, 62,387. 7. Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes, 62,453. 8. Daniel Ricciardo (AUS), Renault 62,591. 9. eine Runde zurück: Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault. 10. Daniil Kwjat (RUS), AlphaTauri-Honda. 11. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari. 12. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari. 13. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari. 14. Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 15. Pierre Gasly (FRA), AlphaTauri-Honda. 16. zwei Runden zurück: George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 17. Nicholas Latifi (CAN), Williams-Mercedes. - 20 Fahrer gestartet, 17 klassiert. - Ausgeschieden: Sebastian Vettel (GER), Ferrari; Charles Leclerc (MON), Ferrari; Esteban Ocon (FRA), Renault.

WM-Stand. Fahrer: 1. Bottas 43. 2. Hamilton 37. 3. Norris 26 (1)*. 4. Leclerc 18. 5. Perez 16. 6. Verstappen 15. 7. Sainz 13 (1)*. 8. Albon 12. 9. Gasly 6. 10. Stroll 6. 11. Ocon 4. 12. Ricciardo 4. 13. Giovinazzi 2. 14. Kwjat 1. 15. Vettel 1. - Teams: 1. Mercedes 80. 2. McLaren-Renault 39 (2)*. 3. Red Bull-Honda 27. 4. Racing Point-Mercedes 22. 5. Ferrari 19. 6. Renault 8. 7. AlphaTauri-Honda 7. 8. Alfa Romeo-Ferrari 2. - * Zusatzpunkt für schnellste Runde im Rennen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden