×

Zu unsicher: Weltcup auf der Lenzerheide abgesagt

Der Mountainbike-Weltcup 2020 auf der Lenzerheide kann definitiv nicht stattfinden. Dies gaben die Organisatoren am Freitagnachmittag bekannt.

Südostschweiz
Freitag, 03. Juli 2020, 14:26 Uhr Mountainbike
Mathieu van de Poel jagt Nino Schurter: Diese Szene wird es heuer auf der Lenzerheide nicht geben.
KEYSTONE

Lange und intensiv wurde an einer Lösung gearbeitet. Nun aber mussten die Organisatoren einen Schlussstricht ziehen unter die Pläne, den Mountainbike-Weltcup 2020 auf der Lenzerheide stattfinden zu lassen. Wie es in einem Schreiben an die Medien heisst, sei dafür einerseits die fehlende Planungs- und Durchführungssicherheit für Grossveranstaltungen ab September verantwortlich. Andererseits hätten bei einem Event dieser Grössenordnung die aktuell vorgegebenen Schutzmassnahmen nicht garantiert werden können.

Die Absage betrifft sämtliche Disziplinen: Cross-Country Olympic mit Cross-Country Short Track und Downhill. Die Organisatoren in Lenzerheide bedauern den Entscheid sehr: «Wir haben bis zum letztmöglichen Zeitpunkt gewartet und haben uns täglich für eine mögliche Durchführung eingesetzt. Umso mehr schmerzt es, dass auch wir den geplanten Weltcup nicht durchführen können», sagt OK-Präsident Christoph Müller. Bereits zuvor war der Anlass vom ursprünglich geplanten Datum im August auf den Zeitraum zwischen dem 4. und 6. September verschoben worden.

Auch mit Geisterrennen mehr als 1000 Personen

Zuletzt sei seitens OK eine Austragung ohne Zuschauer geprüft worden. «Zählt man aber nur schon die Athletinnen und Athleten, Betreuende, Offizielle, Organisierende, Helfende, Medienschaffende und weitere Personen zusammen, die trotz solcher Geisterrennen vor Ort wären, sind wir bereits bei 1500 bis 1800 Personen, womit wir deutlich über den 1000 erlaubten Personen wären», so Müller. Zum aktuellen Zeitpunkt könne niemand garantieren, dass mit einer Event-Bewilligung für diese Personenanzahl ab September gerechnet werden kann. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden