×

Reais pulverisiert 200-m-Bestleistung

Am Samstag hat in Bern das Sonnenwend-Meeting stattgefunden. Unter anderen profitierte der Bündner Sprinter William Reais von den guten Windbedingungen und lief eine klare persönliche Bestzeit über die 200 Meter. Mit Judith Goll glänzte eine zweite Bündnerin über die halbe Bahnrunde.

Südostschweiz
Montag, 29. Juni 2020, 10:02 Uhr Leichtathletik
Silvan Wicki (Mitte) und William Reais (rechts) sorgen in Bern für die Musik.
KEYSTONE

Am Samstag hatten die Leichtathleten beim Sonnenwend-Meeting in Bern die Gelegenheit, ihrer Form einem Test zu unterziehen. Einer der die Gelegenheit beim Schopf packte, war der Bündner William Reais. Nachdem der für den LC Zürich startende Reais diese Saison bereits über die 150 Meter und 300 Meter überzeugt hatte, zeigte er auf der Leichtathletik-Anlage in Bern Wankdorf, dass er in der wettkampffreien Zeit auch in seiner Paradedisziplin 200 Meter gut gearbeitet hat.

Bei perfekten Rückenwindverhältnissen von 1,9 m/s überquerte Reais die Ziellinie in 20,59 Sekunden. Damit unterbot der Bündner seine bisherige Bestmarke über die halbe Bahnrunde um 26 Hundertstelsekunden. In der ewigen Schweizer 200-Meter-Bestenliste rückte Reais dadurch auf Rang 10 vor. In seinem Heat musste sich Reais indes Silvan Wicki geschlagen geben, der mit 20,45 Sekunden ebenfalls einen neuen persönlichen Rekord aufstellte.

Reais hat es in Bern gefallen

Auch Goll läuft stark

Mit Judith Goll wusste sich auch bei den Frauen eine Bündnerin über die 200 Meter in Szene zu setzen. Die 21-Jährige, die seit dieser Saison nicht mehr für den BTV Chur, sondern ebenfalls für den LC Zürich startet, lief die 200 Meter in 24,71 Sekunden. Für die kleingewachsene Sprinterin (1,58m), die sonst lieber kürzere Distanzen läuft, ist diese Zeit als Achtungserfolg zu werten. In der Konkurrenz von Bern reihte sich Goll damit auf Rang 9 ein – 1,83 Sekunden hinter Siegerin Ajla Del Ponte. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden