×

Favoritensieg von Jil Teichmann

Mit Jil Teichmann gewinnt auch bei der zweiten Station der N-Turnierserie, mit der das Spitzentennis in der Schweiz den Wettkampfbetrieb wieder aufnimmt, die Topfavoritin.

Agentur
sda
Samstag, 27. Juni 2020, 18:41 Uhr Tennis
Jil Teichmann wurde in Neuenburg ihrer Favoritenrolle gerecht
Jil Teichmann wurde in Neuenburg ihrer Favoritenrolle gerecht
KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

In Neuenburg setzte sich die Nummer 63 der Welt im Final 3:6, 6:4, 10:7 gegen die Walliserin Ylena In-Albon (WTA 494) durch. In-Albon hatte vor einer Woche in Biel im Final gegen Viktorija Golubic (WTA 123) verloren. Diesmal rang sie die Zürcherin im Halbfinal nieder, scheiterte aber erneut im Endspiel.

«Ich bin mega happy, dass ich wieder um Punkte spielen konnte», erklärte Teichmann, die bei der ersten Station noch pausiert hatte. «Ich habe gewonnen, also darf ich mit meinen Leistungen sicher zufrieden sein.» Die WTA Tour plant, am 3. August in Palermo, wo die 22-jährige Bielerin Titelverteidigerin ist, den Betrieb wieder aufzunehmen. «Das wäre natürlich schön», hofft die Linkshänderin auf die Durchführung. «Noch ist das aber unsicher.»

Bei den Männern spielte der 18-jährige Jeffrey von der Schulenburg, Nummer 14 der Junioren-Weltrangliste, gross auf und gewann ohne Satzverlust. Im Viertelfinal setzte sich der Zürcher gegen den topgesetzten Davis-Cup-Spieler Marc-Andrea Hüsler durch, im Final gegen den Bündner Jakub Paul.

Kommentar schreiben

Kommentar senden