×

Waltert und Paul in Neuenburg auf Erfolgskurs

Diese Woche spielen die nationalen Tennis-Cracks in Neuenburg das zweite Turnier der neuen N-Series. Mit Simona Waltert und Jakub Paul haben zwei Bündner die Viertelfinals erreicht.

Südostschweiz
Freitag, 26. Juni 2020, 10:00 Uhr Tennis
Fokussiert: Die Churerin Simona Waltert (hier beim Turnier der Vorwoche in Biel) will in Neuenburg reüssieren.
KEYSTONE

Nach einer ersten Etappe in Biel gastiert die von Swiss Tennis ins Leben gerufene N-Series diese Woche in Neuenburg. Die Turniere dienen dazu, der zweiten und dritten Garde des Schweizer Tennis ein kleines Einkommen zu sichern und ihr Spielpraxis zu geben. In Neuenburg etwa beträgt das Preisgeld 20'000 Franken.

Mit Simona Waltert (WTA 284) und Jakub Paul (ATP 664) haben sich in Neuenburg zwei Bündner in den Viertelfinal vorgespielt. Die an Nummer 4 gesetzte Waltert eliminierte in ihren Startrunden Céline Näf (6:3, 6:4) und Sandy Marti (6:4, 7:5). Jakub Paul liess Tanguy Genier (6:0, 6:2) und Yannik Steinegger (6:2, 6:0) keine Chance. Mit Gian-Luca Tanner war in Neuenburg ein dritter Bündner angetreten. Er musste sich nach hartem Kampf Luc Hoeijmans mit 6:2, 1:6 und 10:6 geschlagen geben.

Ob Paul (In der Vorwoche in Biel im Final) und Waltert (in Biel im Halbfinal ausgeschieden) ihre gute Form konservieren können, wird sich am Freitagabend und Samstag zeigen. Dann finden in Neuenburg die verbleibenden drei Runden (Viertelfinals, Halbfinals, Finals) statt.

Die Aufgaben für die beiden Bündner Exponenten werden indes nicht einfacher. Mit Jil Teichmann (WTA 63) und Viktorija Golubic (WTA 123) ist gerade im Frauen-Tableau namhafte Konkurrenz vertreten. Bei den Männern ist Marc-Andrea Hüsler (ATP 298) topgesetzt. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden