×

Federer beendet die Saison 2020 vorzeitig

Roger Federer kehrt nach einer zweiten Arthroskopie am rechten Knie frühestens 2021 auf die ATP-Tour zurück. Das gibt der bald 39-jährige Baselbieter auf Twitter bekannt.

Agentur
sda
Mittwoch, 10. Juni 2020, 09:36 Uhr Weiterer Eingriff am Knie notwendig
Roger Federer erlitt in der Rehabilitation einen Rückschlag
Roger Federer erlitt in der Rehabilitation einen Rückschlag
KEYSTONE/AP/Dita Alangkara

Federer teilte mit, dass er vor einigen Wochen einen gesundheitlichen Rückschlag erlitten und sich deswegen einem zweiten Eingriff unterzogen habe. Nun will er sich wie vor vier Jahren, als er nach dem Turnier in Wimbledon die Saison abbrach, genügend Zeit nehmen, um die Verletzung vollständig auszukurieren. «Ich werde die Fans und die Tour vermissen, aber ich freue mich, mit dem Start der Saison 2021 alle wieder zu sehen.»

Federer teilt sich auf Twitter den Fans mit

Einer ersten Arthroskopie hatte sich Federer Mitte Februar nach dem «Match in Africa» in Kapstadt gegen Rafael Nadal unterzogen. Mit Beginn der Rasensaison Anfang Juni wollte der 20-fache Sieger von Grand-Slam-Turnieren auf die Tour zurückkehren, ehe die Saison im März aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie bis mindestens Ende Juli unterbrochen wurde.

Federer bestritt sein letztes Turnier am Australian Open in Melbourne, wo er Ende Januar im Halbfinal an Novak Djokovic klar scheiterte. Schon damals hatte er gesundheitliche Probleme. Trotz einer Adduktorenverletzung siegte Federer im Viertelfinal nach der Abwehr von sieben Matchbällen gegen den Amerikaner Tennys Sandgren.

Kommentar schreiben

Kommentar senden