×

Mit etwas Verzögerung im Krisenmodus angekommen

Profi-Mountainbiker Vital Albin trainiert in Coronatagen für die Rückkehr in den Wettkampfmodus am Tag X. Die Nominierung zur Wahl des Bündner Sportlers des Jahres beschert ihm ein bisschen Freude in Krisenzeiten.

Für Exponenten einer Sommersportart ist das global grassierende Coronavirus ein besonders tückischer Wegbegleiter. Die Saisonvorbereitung in den Knochen und in freudiger Erwartung einer hoffentlich ertragreichen Wettkampfsaison 2020 ging plötzlich nichts mehr im März. Auch Vital Albin, seines Zeichens Profi-Mountainbiker mit Wohndomizil in Chur, wurde unsanft in seiner Sportlerblase durchgeschüttelt. «Das Aufbautraining im Winter lief gut. Und auch die ersten Renneinsätze im Februar in Spanien waren verheissungsvoll», sagt der Cross-Country-Spezialist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.