×

Wie Bündner Klubs und Athleten mit dem «Sport-Shutdown» umgehen

Aufgrund des grassierenden Coronavirus steht die nationale und internationale Sportwelt praktisch still. Wir haben die Social-Media-Kanäle der Bündner Klubs und Sportler durchforstet und geschaut, wie diese damit umgehen, in ihrer Kernkompetenz zur Untätigkeit verurteilt zu sein.

Südostschweiz
Montag, 16. März 2020, 14:21 Uhr Dankbarkeit, Enttäuschung und Frust

Der HCD sagt Danke.

Das grassierende Coronavirus lässt eine unglaubliche Saison des HCD vorerst in den Hintergrund rücken. Mit einem ersten...

Gepostet von Hockey Club Davos am Montag, 16. März 2020

Ebenso Piranha Chur ...

... und Chur Unihockey.

Derweil nervt sich Andri Ragettli tierisch – dem Kugelgewinn zum Trotz.

Gino Caviezel wünscht gute Gesundheit.

Broncos-Quarterback Conner Manning ist schwer enttäuscht über die Absage der Football-Saison.

Ebenso der zweite Broncos-Import Max Gray.

Dario Cologna zeigt die positiven Seiten der Situation auf.

Nach dem überraschenden Ende der Saison geniesse ich jetzt die ruhigen Tage zuhause in Davos. Bei solchen Verhältnissen...

Gepostet von Dario Cologna am Sonntag, 15. März 2020

Auch Kollegin Laurien van der Graaff scheint es ganz gut zu gehen.

Early season-end for all of us 😔! After a really difficult and mentally hard trip to 🇨🇦, which ended in cancelled races...

Gepostet von Laurien van der Graaff am Sonntag, 15. März 2020

Nino Schurters Saisonstart ist auf unbestimmte Zeit verschoben. #dontpanic, sagt der Champion.

Für Elisa Gasparin ist es Zeit, auf die Saison zurückzublicken.

Was für eine Saison 🤩 ✅Drei Podestplätze in der Staffel🥈🥉🥉 ✅3. Rang von Lena Häcki im Dezember🥉 ✅2xTop10 für Aita...

Gepostet von Elisa Gasparin am Montag, 16. März 2020

Kommentar schreiben

Kommentar senden