×

Trail Run Chur geht in die dritte Runde

Im Juni des kommenden Jahres wird der Trail Run Chur zum dritten Mal stattfinden. Die Strecken auf Brambrüesch bleiben die Altbekannten, das OK bekommt jedoch ein neues Gesicht.

Südostschweiz
Freitag, 15. November 2019, 18:15 Uhr Mit einer Neuerung
Auch die Ausgabe 2020 wird auf Brambrüesch stattfinden - wie hier 2018.
ARCHIV

Nach den Austragungen im Juni 2018 und 2019 wird der Trail Run Chur auch 2020 stattfinden. Nachdem das Organisationskomitee neu aufgestellt werden musste, sind die wichtigsten Details für die nächste Ausgabe geklärt, wie es in einer Mitteilung heisst. Ende Oktober habe die Arbeit bereits aufgenommen werden können. Neu steht als OK-Chef an der Spitze Marco Jäger, dessen Churer Verein Alpinrunner.ch zudem neu als Trägerschaft dient.

Laut dem Schreiben ist die Streckenführung der vergangenen Jahre bei den Teilnehmern sehr gut angekommen und wird deshalb nicht verändert. Das heisst: Es wird wieder vier Laufstrecken geben. Die längste Strecke führt zum Beispiel von der Churer Altstadt über Juchs nach Brambrüesch, weiter über Pradaschier zum Dreibündenstein und zurück zum Ziel und Rennzentrum nach Brambrüesch.

Mehr regionale Läufer erwünscht

Durchschnittlich haben an den letzten zwei Ausführungen über 300 Läufer teilgenommen. Das OK findet, dass der Anlass noch grösser werden könnte und strebt vor allem eine höhere Beteiligung von Sportlern aus der Region an. Zudem werde eine stärkere regionale Verankerung angestrebt, heisst es weiter. (rac)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden