×

Rominger peilt Olympia in Tokio an

Die Engadiner Golfspielerin Caroline Rominger blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. Nächstes Jahr will die 36-Jährige alles daran setzen, sich für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren.

Südostschweiz
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 07:58 Uhr Golf
Caroline Rominger will nächste Saison noch einen draufsetzen.
ARCHIVBILD KEYSTONE

Caroline Rominger darf auf eine mit 16 gespielten Turnieren auf der Ladies European Access Tour sowie deren drei auf der Ladies Sunshine Tour in Südafrika sehr lange, aber definitiv geglückte Saison zurückblicken. Die professionelle Golfspielerin aus dem Engadin totalisierte in ihrer bereits elften Saison mit 72,04 Schlägen einen so tiefen Durchschnittsscore wie noch nie. Insgesamt realisierte sie acht Top-Ten-Ergebnisse auf ihrer Tournee durch zwölf Länder. Bestresultat war dabei ein zweiter Rang.

Trotzdem bleibt am Ende auch eine Enttäuschung haften. Im Jahresranking belegt Rominger Rang 6. Eine Top-Five-Platzierung hätte ihr die volle Tourkarte für die Ladies European Tour 2020 beschert. «Solche Erfahrungen gehören zu unserem Job als Profigolfer dazu und man lernt damit umzugehen», analysiert Rominger. Ihr Ziel für die Saison 2020 ist derweil maximal hoch angesetzt. Die 36-Jährige peilt die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio an. (jok)

Kommentar schreiben

Kommentar senden