×

Gelungener Auftakt beim Pferderennen Maienfeld

Der Erste Renntag des Pferderennens Maienfeld/Bad Ragaz ging zufriedenstellend über die Bühne. Auch der Sturz eines der Favoritenpferde vermochte den Renntag nicht zu trüben.

Südostschweiz
Montag, 07. Oktober 2019, 05:00 Uhr Erster Renntag

Am Sonntag fand auf der Maienfelder Rossriet der erste von zwei Renntagen statt. Insgesamt waren über 4'500 Zuschauer angereist, um sich das Spektakel anzusehen, wie es in der Medienmitteilung des Pferderennens Maienfeld/Bad Ragaz heisst.

Das Eröffnungsrennen, der Preis der Calanda Biere, Chur, ging an Nicola Guilbert, der sich mit «Rico Chico» die 10'000 Franken Preisgeld sichern konnte. Das erste Trabrennen gewann mit beeindruckender Schnelligkeit Fanny Homberger mit «Ugo de Tortière». Maximale Spannung bot das anschliessende erste Cross-Country-Rennen des Tages mit dem Preis des Swiss Heidi Hotel, Maienfeld, das Jürg Langmeier unangefochten auf «Les Sables Blancs» gewann. Den mit 25'000 Franken dotierten Rennpreis, den GP der Stadt Maienfeld, holte sich nach maximaler Spannung Raphael Lingg auf «Papageno», dem 8-jährigen Fuchswallach aus dem Stall Schloss Berg. 

OK-Präsident Ruedi Niederer zeigt sich zufrieden mit dem ersten Renntag: «Wir danken der Natur und den zahlreichen Helfern in unserem Team, die monatelang auf diesen Rennsonntag hingearbeitet haben sowie die letzten Stunden alles gegeben haben, um die heutigen Rennen zu ermöglichen. Auf der Bahn herrschte eine tolle Stimmung, wir hoffen, dass es auch nächsten Sonntag so weiter geht».

Auch der Sturz von «Sweet Red Wine», der als einer der Favoriten des Pferderennens galt, trübte diesen Rennauftakt nicht. Wie es in der Medienmitteilung heisst, blieben Pferd und Reiter glücklicherweise unverletzt.

Nächsten Sonntag findet der zweite Renntag statt. Das OK lässt verlauten, es freue sich auf eine hohe Zuschauerzahl und erneut auf spektakuläre Rennen. (mma)

Kommentar schreiben

Kommentar senden