×

Vier Bündner Medaillen bei den Schweizermeisterschaften

Die Bündner Leichtathleten holen an den Schweizer Meisterschaften in Basel vier Medaillen. Unter anderem triumphierte Annik Kälin im Weitsprung.

Südostschweiz
Sonntag, 25. August 2019, 19:47 Uhr Leichtathletik
Annik Kälin holt Gold im Weitsprung an der Schweizer Meisterschaft 2019 in Basel.
FACEBOOK SWISS ATHLETICS

Michael Holzinger/Nadine Hinder

6.24 Meter weit sprang Annik Kälin beim Weitsprung an der Liechtathletik Schweizer Meisterschaft dieses Wochenende in Basel. Nur acht Zentimeter Vorsprung hatte die 19-jährige Grüscherin zu der Tessinerin Emma Piffaretti. Acht Zentimeter, die ihr die Goldmedaille bescherten. Bis zum 5. Sprung liegt Annik Kälin noch auf dem 3. Rang. Die Mehrkämpferin aus dem Bündnerland – Bronzegewinnerin im Siebenkampf an der U20-EM in Boras (SWE) – gewinnt somit ihr erstes SM-Gold bei den Aktiven.

William Jeff Reais aus Chur holte im 200 Meter Lauf die Silbermedaille. Der Bündner kann lange an Alex Wilson (Old Boys Basel) dran bleiben und verbucht mit 20,85 eine persönliche Bestleistung. Der Sieg ging mit der Zeit von 20.44 Sekunden an Alex Wilson, welcher auch am Freitagabend mit seinem 100-m-Sieg für tolle Stimmung sorgte. Reais erreichte im 100 Sprint auch den Final. Dort musste er sich dann mit der Zeit von 10.67 Sekunden mit dem vierten Platz begnügen mit nur 0.02 Sekunden Rückstand auf Rang 3.

Die Bünderinnen Karin Disch und Selina Fehler, welche aktuell beide beim LC Regensdorf starten waren auch erfolgreich. Disch erkämpfte sich beim 400 m Hürdenlauf die Bronzemedaille. Fehler wurde ausserdem beim 1500 Meter-Lauf dritte. 

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden