×

Fast wie beim Skimarathon, nur mit weniger Schnee

Am Sonntag nehmen am 40. Engadiner Sommerlauf rund 2500 Teilnehmende die Strecke von Sils nach Samedan in Angriff. Mit «einigen Spitzenathleten», wie OK-Präsidentin Anne-Marie Flammersfeld ankündigt.

Südostschweiz
Freitag, 16. August 2019, 04:30 Uhr Engadiner Sommerlauf
Der Engadiner Sommerlauf, das Pendant zum Engadin Skimarathon, feiert Jubiläum.
PRESSEBILD

Was ursprünglich mit 240 Läufern angefangen hat, ist zu einem Anlass mit rund 2500 Teilnehmenden geworden: der Engadiner Sommerlauf. Am Sonntag feiert der Laufanlass sein 40-Jahre-Jubiläum. Der Hauptevent führt über 25 Kilometer von Sils über St. Moritz und Pontresina nach Samedan. Als Alternative gibt es auch einen verkürzten Lauf von Punt Muragl nach Samedan.

Visualisierung der Strecke (Grafik TV Südostschweiz)

Seit 2017 im Programm steht der Vertical Sommerlauf am Samstag. Auf 5,5 Kilometern überwinden die Teilnehmenden die rund 1000 Höhenmeter von St. Moritz hinauf auf die Plattform des «Freien Falls», dem Start der Herrenskiabfahrt.

Die Veranstaltung vorbei an sechs Seen ist das Lauf-Pendant zum Engadin Skimarathon, dem grossen Bruder im Winter. Denn die unvergleichliche Engadiner Landschaft ist auch im Sommer ein Magnet.

Mit einigen Spitzenathleten

Die Landschaft und die Höhenluft sind derweil nicht die einzigen Trümpfe des Engadiner Sommerlaufs. Auch das Datum der Veranstaltung liegt günstig, wie OK-Präsidentin Anne-Marie Flammersfeld erklärt. Da der Engadiner Sommerlauf rund sechs bis acht Wochen vor den grossen europäischen Marathonläufen stattfindet, seien die 25 Kilometer eine beliebte Vorbereitung.

Viele Mittel- und Langstreckenläufer nutzen die Sommermonate ohnehin für Trainingsblöcke im auf über 1800 Metern über dem Meeresspiegel liegenden St. Moritz. «Wir haben dieses Jahr einige Spitzenathleten am Start, die hier im Höhentrainingslager sind», kündigt Flammersfeld an. (krt)

Anne-Marie Flammersfeld erklärt das Erfolgsrezept des Sommerlaufs

Kommentar schreiben

Kommentar senden