×

In St. Moritz geht es um den Champions-League-Titel

Zum dritten Mal ist St. Moritz Schauplatz der Champions League im Segeln. Bis am Sonntag kämpfen im Engadin die 24 besten Segelclubs der Welt um den begehrten Titel.

Südostschweiz
Donnerstag, 15. August 2019, 10:01 Uhr Segeln
In St. Moritz möglich: Segelsport der Extraklasse vor malerischer Kulisse.
PRESSEBILD

Wie im Fussball wird auch im Segeln der beste Klub der Welt in einer Champions League ermittelt. St. Moritz ist zum dritten Mal in Serie Austragungsort eines Champions-League-Wettkampfs. Nun zum zweiten Mal ist der Engadiner Ort gar Schauplatz des Final-Events. 24 Teams aus zwölf Ländern segeln von Donnerstag bis Sonntag auf dem St. Moritzersee um den Titel «Bester Segelclub des Jahres».

54 Rennen, Final am Sonntag

Während der vier Tage werden 54 kurze Rennen ausgetragen. In einer finalen Serie segeln am Sonntagnachmittag dann die vier besten Teams der Qualifikation um den Titel. Bei den Wettkämpfen der Champions League kommen standardisierte Boote (One-Design-Klasse J/70) und Kurse zum Einsatz. Ziel der Organisatoren ist es, in Rennen der Extraklasse die weltbesten Segler zu ermitteln.

Aus der Schweiz haben sich fünf Teams für das Finalwochenende in St. Moritz qualifiziert. Es sind dies der Regattaclub Bodensee, der Regattaclub Oberhofen, der Club Nautique de Versoix, die Société Nautique de Genève und die Seglervereinigung Kreuzlingen. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden