×

Klare Niederlage für Bacsinszky, verpasste Chance für Vögele

Für Timea Bacsinszky und Stefanie Vögele endet das Turnier in Wimbledon in der 1. Runde. Die Lausannerin verliert gegen Sloane Stephens 2:6, 4:6, Vögele unterliegt Kaia Kanepi in drei Sätzen.

Agentur
sda
Dienstag, 02. Juli 2019, 16:06 Uhr Tennis
Timea Bacsinszky kam gegen die Amerikanerin Sloane Stephens oft einen Schritt zu spät
Timea Bacsinszky kam gegen die Amerikanerin Sloane Stephens oft einen Schritt zu spät
KEYSTONE/AP/KIRSTY WIGGLESWORTH

Timea Bacsinszky wehrte sich gegen die favorisierte Sloane Stephens nach Kräften, schaffte im zweiten Satz noch einmal das Rebreak zum 4:5, verlor aber nach einem weiteren Break und gut einer Stunde Spielzeit auch das dritte Duell gegen die US-Open-Siegerin von 2017.

In ihrer 20. Wimbledon-Partie kassierte Bacsinszky damit ihre neunte Niederlage. Stephens erreichte nach zwei Startniederlagen 2017 und 2018 wieder einmal die 2. Runde am Turnier im Südwesten Londons. 2013 war die Amerikanerin in Wimbledon bereits einmal in den Viertelfinals gestanden.

Die Weltnummer 9, bei der sich Hochs und Tiefs im Lauf einer Saison häufig abwechseln, zeigte sich von ihrer guten Seite und bot eine starke Leistung. 25 Winner totalisierte die 26-Jährige aus Florida, die auch als Rückschlägerin Bacsinszky immer wieder unter Druck zu setzen vermochte und fünf Breaks schaffte. Bacsinszky dagegen gelangen nur vier Winner, «obwohl ich nicht schlecht spielte».

Verpasste Chance für Vögele

Stefanie Vögele (WTA 97) hatte nach dem knapp verlorenen Duell mit der Estin Kaia Kanepi (WTA 76) mit den Tränen zu kämpfen. Nach dem gewonnenen Startsatz bekundete sie im zweiten Durchgang Pech, als der Schiedsrichter beim Stand von 5:5 und 40:30 bei Aufschlag der Schweizerin eine Netzberührung übersah und diese damit kurz aus dem Konzept brachte.

Auch im dritten Durchgang, in dem es mehrere Breaks gab, hatte Vögele ihre Chancen, ehe sie sich nach 2:21 Stunden ihrer Widersacherin beugen musste. Sie schaffte es damit auch im achten Anlauf nicht, ihren ersten Sieg im Haupttableau von Wimbledon zu feiern. So nah an einem Erfolg wie gegen Kanepi war die 29-Jährige aus Leuggern aber selten dran.

Kommentar schreiben

Kommentar senden