×

Eine 49-jährige Geschichte ist in Uster zu Ende gegangen

Mit vielen Emotionen und guten Resultaten haben sich die Glarner Kunstturnerinnen an ihrem letzten Wettkampf in Uster von der Kunstturnszene verabschiedet. Spezielle Abschiedsgefühle mischten sich in die Freude über die gelungenen Auftritte.

Der 24. internationale Züri-Oberland-Cup bot dem zahlreich erschienenen Publikum Turnsport auf höchstem Niveau. Einige Turnerinnen vom Schweizer Junioren- und Nationalkader sowie eine starke Konkurrenz aus sieben weiteren Nationen waren in Uster am Start. Die Motivation, einen guten Abschlusswettkampf zu zeigen, war bei den Glarner Kunstturnerinnen gross.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.