×

Nino Schurter verteidigt seinen Titel souverän

Wir bleiben Weltmeister. Der einheimische Nino Schurter verteidigt seinen Weltmeistertitel im Cross-Country-Rennen an der Heim-Weltmeisterschaft in Lenzerheide nach einem packenden Zweikampf letztlich souverän

Südostschweiz
Samstag, 08. September 2018, 17:11 Uhr Mountainbike-WM

Nino Schurter wurde seiner Favoritenrolle an der Heim-WM in Lenzerheide gerecht. Der Bündner gewann das Cross-Country-Rennen vor dem Italiener Gerhard Kerschbaumer und sicherte sich so seinen siebenten Titel, den vierten in Folge – vor 24'000 frenetischen Zuschauern.

Schurter nahm vom ersten Meter weg das Zepter resolut in die Hand. Seinem Tempo vermochte einzig Kerschbaumer zu widerstehen. Der Südtiroler hatte Schurter Mitte Juli im Weltcup-Rennen in Vallnord in Andorra eine der seltenen Niederlagen beigefügt.

In der zweitletzten der acht Runden musste aber auch Kerschbaumer kapitulieren. Der letzten Tempoverschärfung Schurters hatte auch der Hobby-Bauer aus Verdings nichts mehr entgegenzusetzen. Das Ziel erreichte Schurter mit elf Sekunden Vorsprung. Dritter wurde der Niederländer Mathieu van der Poel.

Vogel und Flückiger verpassen Medaille

Aber auch andere Schweizer fuhren ein starkes Rennen. Am Ende sind es die Plätze 5 und 6 für Florian Vogel und Mathias Flückiger. Ebenfalls in die Top Ten reicht es Thomas Litscher als Zehnter. (sda/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden