×

Gold zum Auftakt: Schweizer gewinnen im Team Relay

Filippo Colombo, Alexandre Balmer, Sina Frei, Jolanda Neff und Nino Schurter haben zum Auftakt der Mountainbike-Weltmeisterschaften in Lenzerheide die Goldmedaille im Team Relay gewonnen.

Südostschweiz
Mittwoch, 05. September 2018, 18:23 Uhr Mountainbike-WM
Die Schweizer Gold-Staffel: Alexandre Balmer, Jolanda Neff, Sina Frei, Nino Schurter und Filippo Colombo (von links).
KEYSTONE

Die Schweizer Mountainbiker haben die WM in Lenzerheide mit der erwarteten Goldmedaille lanciert. Im Cross-Country Team-Relay wurde das nominell stärkste Quintett bestehend aus Alexandre Balmer, Filippo Colombo, Sina Frei, Jolanda Neff und Nino Schurter seiner Favoritenrolle gerecht.

Schurter verwertet starke Vorlage

Nachdem Jolanda Neff den Bündner Nino Schurter auf Position 2 liegend auf die Schlussrunde geschickt hatte, fuhr dieser den Rückstand von 40 Sekunden auf die führenden Australier bereits nach kurzer Zeit zu. Im Anschluss brachte der amtierende Olympiasieger, Weltmeister und Gesamtweltcupsieger den Sieg souverän ins Ziel. Silber holte sich mit 13 Sekunden Rückstand Deutschland. Dänemark (+34 sec) lief auf Rang 3 ein.

Für den Unterschied sorgten bei der Ouvertüre der Heimspiele nicht allein Neff und Schurter. Während Neff im Quervergleich mit den Frauen etwas Zeit einbüsste, hielten sich vor ihr Colombo, Balmer und Frei ausgezeichnet. An der Spitze setzte sich zunächst Australien ab, was allerdings an der Taktik bei der Startreihenfolge lag. Die Schlussfahrerin Zoe Cuthbert wurde noch auf den 12. Platz durchgereicht.

Die Schweiz verteidigte damit den WM-Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Colombo, Frei, Neff und Schurter hatten auch vor zwölf Monaten in australischen Cairns zum Team gehört. Insgesamt ist es die fünfte Goldmedaille in der Staffel für die Schweiz nach 2006, 2007, 2010 und 2017. (krt/sda)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden