×

Neue Herausforderung für Nunige und Brenn

Nicht mehr K78 sondern T88 heisst die neue Königsdisziplin des am Wochenende in St. Moritz und Davos stattfindenden Swissalpines.

Südostschweiz
Donnerstag, 26. Juli 2018, 04:30 Uhr Swissalpine
Jasmin Nunige ist die Frau, die es am Swissalpine zu schlagen gilt.

Die nackten Daten des T88, der am Swissalpine erstmals anstelle des K78 stattfindet, lassen gewöhnliche Hobbyläufer erschaudern. Von St. Moritz aus führt der Trailrun über den Stazerwald, Pontresina, Muottas Muragl, Samedan, Val Bever, Fuorcla Crap Alv, Bergün, Darlux, Alp digl Chant, Keschhütte und den Sertigpass nach Davos. 3642 Höhenmeter geht es bergauf, 3933 Höhenmeter bergab – das alles über eine Distanz von 84,9 Kilometer verteilt.

Der T88 im Überblick

Grafik SO
Grafik SO

Gigathletin fordert Trailrunnerin

In der Frauen-Konkurrenz könnte es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden in Graubünden wohnhaften Nina Brenn und Jasmin Nunige kommen. Brenn, die Zürcherin aus Flims, ist im Gigathlon zu Hause. Unlängst siegte sie am diesjährigen Gigathlon Switzerland in Arosa. Insgesamt gewann Brenn den grössten Schweizer Gigathlon-Anlass bereits acht Mal.

Ob die 38-jährige Brenn Kronfavoritin Nunige auch tatsächlich herauszufordern vermag, bleibt abzuwarten, ist die Davoserin doch die Königin des Swissalpines. Nicht weniger als sieben Mal hat sie den K78 für sich entschieden. Und: Nunige hat noch eine Rechnung offen. Vergangenes Jahr musste die ehemalige Spitzenlangläuferin bei Rennhälfte mit starken Schmerzen im Fuss aufgeben.

4000 Teilnehmer

Neben dem T88 wird am Swissalpine in 11 weiteren Disziplinen gelaufen, wobei drei Prolog-Rennen bereits vergangenes Wochenende stattfand. Viele Top-Athleten werden beim klassischen Bergmarathon K43 am Start stehen – unter anderen mit der Schwedin Ida Nilsson die Vorjahressiegerin des K78. Wie OK-Chef Andrea Tuffli der Zeitung «Südostschweiz» mitteilte, werden insgesamt rund 4000 Läuferinnen und Läufer erwartet. Der Start des T88 erfolgt am Samstag um 8.30 Uhr in St. Moritz. Der K43 mit Start und Ziel in Davos beginnt um 8 Uhr. (krt)

Kommentar schreiben

Kommentar senden