×

Nach Absage: Mehr Rennen am zweiten Sonntag?

Wegen intensivem Niederschlag musste der erste Rennsonntag der Pferderennen Maienfeld/Bad Ragaz abgesagt werden. Nun prüfen die Organisatoren eine Erweiterung des zweiten Rennsonntags.

Südostschweiz
Sonntag, 01. Oktober 2017, 11:20 Uhr 61. Internationale Pferderennen

Die Organisatoren haben am frühen Sonntagmorgen entschieden, den ersten Rennsonntag der Pferderennen Maienfeld/Bad Ragaz nach intensiven Niederschlägen in der Nacht und am frühen Morgen abzusagen. «Da wir nicht einschätzen können, wie sich die Beschaffenheit der Bahn weiterentwickelt, haben wir den ersten Renntag vor allem aus Sicherheitsgründen gegenüber Pferd und Reiter abgesagt», so Ruedi Niederer, Präsident des Rennvereins Maienfeld/Bad Ragaz.

Am Sonntagmittag war noch unklar ist, ob die seit Jahren abgeschlossene Regenversicherung einen Teil der Kosten übernehmen wird. Dazu müsste es am Sonntagmorgen eine gewisse Niederschlagsmenge geregnet haben, sagte Conny Ammann, Mediensprecherin der Pferderennen, auf Anfrage.

Der zweite Rennsonntag findet nach heutigem Stand wie geplant am 8. Oktober statt. Am Montag finden Gespräche mit Trainern statt. Dabei soll geklärt werden, ob das Rennprogramm am 8. Oktober von neun auf zwölf bis dreizehn Rennen aufgestockt werden kann. Insbesondere der Grosse Preis von Maienfeld, das höchstdotierte und längste Rennen, möchten die Organisatoren gerne durchführen.

Im Jahr 2012 fiel der erste Rennsonntag ins Wasser, es kamen lediglich 1500 Zuschauer. Der zweite Rennsonntag musste ganz abgesagt werden. Damals bezahlte die Regenversicherung je 100'000 Franken. An schönen Sonntagen strömen jeweils gut 10'000 Zuschauer aufs Maienfelder Rossriet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden