×

Waltert zieht Kopf aus der Schlinge und steht im Halbfinal

Waltert zieht Kopf aus der Schlinge und steht im Halbfinal

Simona Waltert hat beim Junioren-Grand-Slam von Wimbledon den Halbfinal erreicht. In der Runde der letzten 8 bezwang sie die Amerikanerin Sofia Sewing in einem nervenaufreibenden Spiel in drei Sätzen (6:2, 3:6, 6:3).

13.07.17 - 14:17 Uhr
Mehr Sport
Simona Waltert muss sich im Spiel gegen Sofia Sewing strecken.
KEYSTONE

Nach knapp zwei Stunden beendete Simona Waltert die Partie gegen die US-Amerikanerin Sofia Sewing stilgerecht mit einem Ass – dem insgesamt achten.

Zwei starke Sätze reichen

Bis es soweit war, wurde das Nervenkostüm der 16-jährigen Churerin im Viertelfinal des Junioren-Grand-Slams von Wimbledon indes arg strapaziert. Nach dem gewonnenen Startsatz und Break gleich zu Beginn des zweiten Umgangs schien der Weg gegen die eineinhalb Jahre ältere Gegnerin geebnet.

Dann aber machte Waltert ihre risikobehaftete Spielweise einen Strich durch die Rechnung. Insgesamt sahen die Statistiker 41 unerzwungene Fehler der Bündnerin. Zu viele davon passierten im zweiten Satz, den sie mit 3:6 verlor.

Auf der anderen Seite verbuchte Waltert aber auch 33 Winner, zudem konnte sie sich auf ihren starken Service verlassen. Damit legte die Bündnerin den Grundstein für ihren vierten Sieg an den Junioren-Championships von Wimbledon.

Nun gegen Überraschungsfrau Li

Im Halbfinal am Freitag trifft Waltert nicht wie erwartet auf die topgesetzte US-Amerikanerin Kayla Day, sondern auf ihre Bezwingerin Ann Li (USA), die im Juniorenranking lediglich an Position 44 und damit 23 Ränge hinter Waltert figuriert.

Mit der Halbfinalpartie gegen Li betritt Waltert kein Neuland. Im Mai dieses Jahres hatte sie die 17-Jährige bei einem ITF-Sandplatzturnier in Italien mit 4:6, 6:4 und 6:3 bezwungen – ebenfalls im Halbfinal.

Kommentieren

Kommentar senden