×

Kamerun war ein «Chrampf»

René Weber über den 1:0-Sieg gegen Kamerun.

René
Weber
25.11.22 - 04:30 Uhr
Fussball
Kommentar

Kamerun, Brasilien und Serbien. Die Gegner der Schweiz an der ersten WM-Endrunde im arabischen Raum kennt man seit Wochen. Insbesondere das Team aus Zentralafrika war die grosse Unbekannte. Respekt zu haben, war richtig und angebracht. Argentinien hatte diesen vor Saudi-Arabien nicht – und verlor. Auch Deutschland steht in Katar nach dem 1:2 gegen Japan mit dem Rücken zur Wand. Die Schweiz machte es besser. Sie startete vorsichtig und ging lange keine Risiken ein. Erst nach der Pause liess Nationaltrainer Murat Yakin mehr nach vorne spielen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!