×

Thun schlägt Bellinzona und ist neu Co-Leader

Im Nachtragsspiel der 16. Challenge-League-Runde gewinnt Thun am Mittwochabend gegen Bellinzona 3:1 und schliesst zu Tabellenführer Sion auf.

Agentur
sda
13.12.23 - 20:57 Uhr
Fussball
Thun gewinnt das Nachtragsspiel der 16. Challenge-League-Runde gegen Bellinzona und schliesst in der Tabelle zu Leader Sion auf
Thun gewinnt das Nachtragsspiel der 16. Challenge-League-Runde gegen Bellinzona und schliesst in der Tabelle zu Leader Sion auf
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Die Thuner profitierten vom Ausrutscher der Walliser, die tags zuvor im Heimspiel gegen Aufsteiger Stade Nyonnais zwei Punkte liegen liessen.

Matchwinner für das Team von Trainer Mauro Lustrinelli war Justin Roth. Der 23-Jährige brachte das Heimteam in der 5. Minute in Führung und stand auch am Ursprung des 2:0 direkt nach Wiederanpfiff, bei dem Bellinzonas Goalie Alessandro Iacobucci keine gute Figur abgab. Von Ilan Sauter irritiert, lenkte er eine eigentlich harmlose Flanke des Thuners ins eigene Netz.

Sion und Thun liegen nach 17 Runden zehn Punkte vor dem ersten Verfolger Stade Nyonnais. Bellinzona bleibt im engen Mittelfeld der Tabelle punktgleich mit dem viertplatzierten Xamax auf Rang 7.

Telegramm und Tabelle:

Thun - Bellinzona 3:1 (1:0). - SR Huwiler. - Tore: 5. Roth 1:0. 47. Iacobucci (Eigentor) 2:0. 53. Ndongo 3:0. 59. Chacón 3:1.

Rangliste: 1. Sion 17/34 (28:12). 2. Thun 17/34 (35:21). 3. Stade Nyonnais 17/24 (24:19). 4. Wil 16/20 (21:22). 5. Aarau 16/20 (23:25). 6. Neuchâtel Xamax FCS 17/20 (25:21). 7. Bellinzona 17/20 (15:24). 8. Vaduz 17/18 (31:27). 9. Baden 16/16 (14:34). 10. Schaffhausen 16/14 (13:24).

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Fussball MEHR