×

Die Young Boys und der Rest

Die Young Boys bauen ihren Vorsprung an der Spitze der Super League aus. Mit einem 5:1-Heimsieg gegen den FC St. Gallen distanzieren die Berner die Konkurrenz um 16 Punkte und mehr.

Agentur
sda
12.02.23 - 18:31 Uhr
Fussball
Fabian Rieder und Christian Fassnacht feiern den Berner Doppeltorschützen Cedric Itten
Fabian Rieder und Christian Fassnacht feiern den Berner Doppeltorschützen Cedric Itten
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

St. Gallen ging durch Lukas Görtler im Wankdorf früh in Führung. Doch der Leader reagierte rasch und führte bereits nach 17 Minuten mit 2:1. Die drei weiteren Tore fielen nach der Pause. Cedric Itten war der einzige Doppeltorschütze.

Die anderen zwei Partien vom Sonntag endeten 1:1. Der in diesem Jahr ungeschlagene FC Zürich kam daheim gegen Winterthur nur zu einem Punkt. Samir Ramizi glich die FCZ-Führung von Aiyegun Tosin nach einer guten halben Stunde rasch aus. In Lugano schaffte der Tessiner Topskorer Zan Celar mittels Penalty das 1:1, nach der frühen Luzerner Führung.

Erster Verfolger von YB ist wieder Servette, das am Samstag seine Durststrecke mit dem 2:1 gegen die Grasshoppers beendete. Auch Basel gelang unter dem Interimscoach Heiko Vogel wieder einmal ein Sieg mit dem 3:1 gegen Sion, das nur noch einen Punkt Reserve auf Zürich und Winterthur hat.

Resultate und Tabelle:

Die 20. Runde. Samstag: Servette - Grasshoppers 2:1 (1:0). Basel - Sion 3:1 (1:1). - Sonntag: Lugano - Luzern 1:1 (1:1). Young Boys - St. Gallen 5:1 (2:1). Zürich - Winterthur 1:1 (1:1).

1. Young Boys 20/45 (48:13). 2. Servette 19/29 (23:24). 3. St. Gallen 20/28 (38:31). 4. Lugano 20/28 (31:31). 5. Luzern 20/26 (31:30). 6. Basel 20/25 (27:23). 7. Grasshoppers 20/24 (32:35). 8. Sion 20/21 (27:37). 9. Winterthur 19/20 (16:37). 10. Zürich 20/20 (18:30).

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Fussball MEHR