×

Action und Spass auf und neben dem Feld

Voller Vorfreunde trafen sich die 25 C- und D-Juniorinnen und -Junioren mit ihren Trainern und Begleitern am Sonntag in Davos, um die Reise in die Hauptstadt des Thurgaus unter die Räder zu nehmen.

Davoser
Zeitung
17.05.23 - 12:00 Uhr
Fussball

Kaum angekommen, ging es bei angenehmen Bedingungen beim ersten Training voll zur Sache. Die Motivation und Freude am Spiel auf Naturrasen ist bei den Davoser Jungfussballern nach der enorm langen Winterphase mit Hallen- und Lauftrainings jeweils spür- und sichtbar. So bietet das Lager den Trainern eine optimale Gelegenheit, die allerdings bereits laufende Meisterschafts-Rückrunde doch noch einigermassen gut vorzubereiten. Dementsprechend wurde viel, intensiv und mit viel Freude an Technik und Spielsystem des C- und D-Teams gefeilt. Das Geübte konnte dann in je einem Trainingsspiel gegen die Kollegen des FC Frauenfeld auch gleich angewendet werden. Dabei konnten sich die jüngeren D-Junioren in einem spannenden und rassigen Spiel nach harzigem Start noch erfolgreich durchsetzen. Die C-Junioren wurden in diesem Vorhaben durch diverse kleinere Blessuren gebremst und mussten sich trotz gutem Kampf letztlich klar geschlagen geben.

Dies tat der guten Laune aber keinerlei Abbruch. Nicht nur in den Trainings, sondern auch bei den diversen sportlichen Freizeit-Aktivitäten waren die jungen Davoserinnen und Davoser mit viel Freude, Begeisterung und vor allem mit hervorragendem Team-Spirit  dabei. Dank Fussball, Tischtennis, Minigolf, Baden, Gesellschaftsspielen, einem Fussballquiz und diversen Team-Wettbewerben auf und neben dem Fussballplatz war an Langeweile nie zu denken. Einen frühen Höhepunkt im Lager bildete der Besuch im Zirkus Knie am Montagabend. Aber auch wenn sie etwa beim Abwasch in der Küche oder bei der Reinigung der Unterkunft am Abreisetag mit zupacken mussten, taten die Junioren dies mit Freude, und ohne zu murren. Dank ihres sportlichen und stets sehr anständigen Auftretens und der spürbaren gegenseitigen Unterstützung konnte die Lagerleitung auch nach der 26. Austragung dieses Lagers einmal mehr ein positives Fazit ziehen – leistete die Woche doch einen wichtigen Beitrag zur Teambildung und zur Förderung der Vereinskultur. So kehrten die 3 Mädels und 22 Jungs nach einem Besuch im St.Galler Säntispark auf der Heimreise am Freitag müde, aber glücklich nach Davos zurück.

Einen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Lager leistete einmal mehr auch das Küchenteam mit Karin Richiger und Christine Schnetzler, welche den grossen Hunger der jungen Sportler in gewohnt perfekter Qualität zu stillen wussten.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Fussball MEHR