×

Schweiz unverändert - Frankreich mit Dreierabwehr

Schweiz unverändert - Frankreich mit Dreierabwehr

Nationalcoach Vladimir Petkovic nimmt für den EM-Achtelfinal wie erwartet keine Änderungen in der Startformation vor.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Fussball
Vladimir Petkovic bringt gegen Frankreich die gleichen elf Spieler wie gegen die Türkei
Vladimir Petkovic bringt gegen Frankreich die gleichen elf Spieler wie gegen die Türkei
KEYSTONE/AP/Ozan Kose

Damit vertraut Petkovic der Mannschaft, die vor acht Tagen in Baku mit dem 3:1 gegen die Türkei den Einzug in die K.o.-Phase geschafft hat. Er schickt auch gegen den Weltmeister ein offensives Trio auf den Platz, gebildet von Xherdan Shaqiri, Breel Embolo und Haris Seferovic.

Fabian Schär sitzt abermals auf der Ersatzbank. Ricardo Rodriguez komplettiert erneut die Dreierabwehr mit Nico Elvedi und Manuel Akanji.

Torhüter Yann Sommer kommt zu seinem 65. Länderspiel. Er wird damit Rekord-Goalie der Schweiz. Seit letzter Woche hatte er die bisherige Bestmarke mit Erich Burgener geteilt.

Frankreich spielt erstmals an diesem Turnier mit einer Dreierabwehr. Der angeschlagene Aussenverteidiger Lucas Hernandez fehlt ebenso wie sein Ersatz Lucas Digne. Clément Lenglet rückt neben Raphaël Varane und Presnel Kimpembe in die Dreierabwehr.

Die Schweizer Startformation: Sommer; Elvedi, Akanji, Rodriguez; Widmer, Freuler, Xhaka, Zuber; Shaqiri; Embolo, Seferovic.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen