×

Luzerner Niederlage in der Cupfinal-Hauptprobe

Luzerner Niederlage in der Cupfinal-Hauptprobe

Der abtretende, langjährige Luzerner Torhüter David Zibung musste sich mit einer Niederlage aus der heimischen Swissporarena verabschieden.

Agentur
sda
vor 4 Monaten in
Fussball
Torhüter David Zibung (Mitte) wird von Luzerns Präsident Stefan Wolf (rechts) und Sportchef Remo Meyer verabschiedet
Torhüter David Zibung (Mitte) wird von Luzerns Präsident Stefan Wolf (rechts) und Sportchef Remo Meyer verabschiedet
KEYSTONE/URS FLUEELER

Im letzten Meisterschaftsspiel des 37-Jährigen verlor der FC Luzern drei Tage vor dem Cupfinal gegen Lugano 1:2 und rutschte noch auf den 5. Platz ab. Für Zibung war es der erst zweite Meisterschaftseinsatz in dieser Saison. Im Cupfinal am Montag gegen St. Gallen wird dann wieder Stammkeeper Marius Müller im Tor des FCL stehen.

Lugano sicherte sich dank der Tore Marcis Oss (31.) und Lucky Opara (57.) den 4. Platz. Die Tessiner kommen nun auf eine beachtliche Bilanz: Die Hälfte der sechs Saisons seit dem Aufstieg 2015 beendeten sie in den Top 4.

Telegramm:

Luzern - Lugano 1:2 (0:1)

100 Zuschauer. - SR Cibelli. - Tor: 31. Oss (Ziegler) 0:1. 57. Opara (Custodio) 0:2. 78. Sorgic (Foulpenalty/Foul von Oss an Alounga) 1:2.

Luzern: Zibung; Schwegler (46. Grether), Burch, Knezevic (66. Lucas), Frydek; Tasar, Ugrinic (46. Emini), Wehrmann, Schürpf (66. Sorgic); Ndiaye, Schaub (46. Alounga).

Lugano: Baumann; Lavanchy, Oss, Ziegler, Opara; Guidotti, Sabbatini, Custodio; Lovric (46. Macek); Bottani, Ardaiz (26. Lungoyi; 91. Facchinetti).

Bemerkungen: Luzern ohne Schulz, Alabi, Binous und Ndenge (alle verletzt), Lugano ohne Abubakar, Daprelà, Kecskes und Maric (alle verletzt). 89. Gelb-Rote Karte gegen Oss wegen Fouls. Verwarnungen: 42. Ugrinic (Foul). 48. Lungoyi (Foul). 73. Guidotti (Foul). 77. Oss (Foul). 91. Sabbatini (Foul).

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen