×

Leichter Vorteil für Xhakas Arsenal

Leichter Vorteil für Xhakas Arsenal

Im Sechzehntelfinal-Duell zweier Schweizer Internationaler erringt Granit Xhaka mit Arsenal einen Punktsieg über Haris Seferovic und Benfica Lissabon. Das Europa-League-Hinspiel in Rom endet 1:1.

Agentur
sda
vor 6 Tagen in
Fussball
Gemeinsam mit Dani Ceballos treibt der Schweizer Internationale Granit Xhaka seine Teamkollegen von Arsenal im Sechzehntelfinal der Europa League an
Gemeinsam mit Dani Ceballos treibt der Schweizer Internationale Granit Xhaka seine Teamkollegen von Arsenal im Sechzehntelfinal der Europa League an
KEYSTONE/AP/Andrew Medichini

Ein tatsächliches Schweizer Duell war die Partie, die wegen Reisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus im Römer Stadio Olimpico stattfand, erst in der letzten halben Stunde. Der in Portugal engagierte Haris Seferovic musste vor seiner Einwechslung nach einer guten Stunde von der Bank mitansehen, wie seine Teamkollegen gegen den Londoner Klub spielerisch hartes Brot assen, sich aber beachtlich aus der Affäre zogen.

Trotz klarer Unterlegenheit was den Ballbesitz anging, gingen die als Heimteam geführten Portugiesen zehn Minuten nach der Pause durch einen von Pizzi verwandelten Handspenalty in Führung. Zwei Minuten später glich Youngster Bukayo Saka für die Gunners allerdings bereits aus, weshalb der Klub aus der Premier League als Punktsieger in das Rückspiel in Piräus geht.

Ebenfalls leichte Vorteile vor dem Rückspiel hat Bundesligist Hoffenheim, der gegen Molde ein 3:1 zur Pause preis gab und schliesslich 3:3 spielte. Der ehemalige Grasshopper Munas Dabbur traf gegen die Norweger erst doppelt (8./28.), verschoss nach der Pause allerdings den womöglich vorentscheidenden Penalty beim Stand von 3:1.

Klare Siege im Exil für United und die Spurs

Manchester United hat unter der Aufsicht des Schweizer Schiedsrichters Sandro Schärer in Turin einen grossen Schritt in Richtung Achtelfinals der Europa League gemacht. Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer siegte gegen Real Sociedad San Sebastian im Hinspiel 4:0. Einen fast ebenso erfolgreichen Abend im Exil erlebte Tottenham Hotspur, das sein «Auswärtsspiel» gegen Wolfsberg in Budapest 4:1 gewann.

Kurztelegramme:

Braga - Roma 0:2 (0:1). - SR Kovacs (ROU). - Tore: 5. Dzeko 0:1. 87. Mayoral 0:2. - Bemerkung: 54. Gelb-Rote Karte Esgaio (Braga/Ellenbogeneinsatz).

Roter Stern Belgrad - Milan 2:2 (0:1). - SR Sidiropoulos (GRE). - Tore: 42. Pankov (Eigentor) 0:1. 52. Kanga (Foulpenalty) 1:1. 61. Hernandez (Foulpenalty) 1:2. 93. Pankov 2:2. - Bemerkung: 77. Gelb-Rote Karte Rodic (Roter Stern Belgrad/Foul).

FK Krasnodar - Dinamo Zagreb 2:3 (1:1). - SR Frankowski (POL). - Tore: 15. Petkovic 0:1. 28. Berg 1:1. 54. Petkovic 1:2. 69. Claesson 2:2. 75. Atiemwen 2:3. - Bemerkung: Dinamo Zagreb ohne Gavranovic (Ersatz).

Olympiakos Piräus - Eindhoven 4:2 (3:2). - SR Ekberg (SWE). - Tore: 9. Bouchalakis 1:0. 14. Zahavi 1:1. 37. M'Vila 2:1. 40. Zahavi 2:2. 45. El Arabi 3:2. 83. Masouras 4:2. - Bemerkungen: Eindhoven mit Mvogo.

Real Sociedad - Manchester United 0:4 (0:1). - Turin. - SR Schärer (SUI). - Tore: 27. Fernandes 0:1. 57. Fernandes 0:2. 65. Rashford 0:3. 90. James 0:4.

Benfica Lissabon - Arsenal 1:1 (0:0). - Rom. - SR Cakir (TUR). - Tore: 55. Pizzi (Handspenalty) 1:0. 57. Saka 1:1. - Bemerkungen: Benfica Lissabon ab 64. mit Seferovic. Arsenal mit Xhaka.

Royal Antwerp - Glasgow Rangers 3:4 (2:1). - SR Kabakov (BUL). - Tore: 38. Aribo 0:1. 45. Avenatti 1:1. 45. Refaelov 2:1. 59. Barisic (Foulpenalty) 2:2. 67. Hongla 3:2. 84. Kent 3:3. 90. Barisic (Handspenalty) 3:4. - Bemerkungen: Glasgow Rangers ohne Itten (Ersatz). 89. Gelb-rote Karte gegen Seck (Royal Antwerp).

Molde - Hoffenheim 3:3 (1:3). - Villarreal. - SR Frappart (FRA). - Tore: 10. Dabbur 0:1. 28. Dabbur 0:2. 41. Ellingsen 1:2. 45. Baumgartner 1:3. 71. Ulland-Andersen 2:3. 75. Fofana 3:3. - Bemerkungen: 63. Torhüter Linde (Molde) hält Foulpenalty von Dabbur.

Granada - Napoli 2:0 (2:0). - SR Karassew (RUS). - Tore: 19. Herrera 1:0. 21. Kenedy 2:0.

Kommentieren

Kommentar senden