×

Basel trifft im Cup-Evergreen keinen Ton

Basel trifft im Cup-Evergreen keinen Ton

Der FC Basel liefert im Cup-Achtelfinal ein weiteres Muster seiner derzeitigen Situation ab. Gegen den Unterklassigen FC Winterthur verliert ein uninspirierter FCB 2:6.

Agentur
sda
vor 3 Monaten in
Fussball
Verkehrte Welt im St.-Jakob-Park: Der FC Winterthur feiert im Cup-Achtelfinal ein Schützenfest gegen den FC Basel
Verkehrte Welt im St.-Jakob-Park: Der FC Winterthur feiert im Cup-Achtelfinal ein Schützenfest gegen den FC Basel
KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Wie es derzeit um den einst so dominanten FC Basel steht, zeigte sich am eindrücklichsten an den Winterthurer Toren zum 4:0 durch Gezim Pepsi und Samir Ramizis 5:0 nach einer Stunde. Ausser dem bedauernswerten Djordje Nikolic im Tor schickte sich kein Basler Profi an, die anstürmenden Zürcher am Torerfolg zu hindern. Wer vom FCB nach der sonntäglichen Niederlage im Klassiker gegen den FC Zürich (0:2) eine Reaktion erwartet hatte, wurde bitter enttäuscht. Vielmehr kann der Basler Cup-Auftritt eigentlich nur als Misstrauensvotum der Spieler interpretiert werden: an Trainer Ciriaco Sforza bestimmt, an Präsident Bernhard Burgener vielleicht auch.

Für den FC Winterthur, der bereits in der 18. Minute durch einen sehenswerten Weitschuss von Ramizi aus 25 Metern in Führung gegangen war, ist es im sechsten Cup-Duell mit dem FCB seit 2012 der erste Sieg. Die Mannschaft von Ralph Loose hatte in den letzten Jahren gegen den haushohen Favoriten aus der Super League oft ansprechende Leistungen gezeigt, belohnt wurde sie dafür nie.

Am Mittwoch reichte dem in der Challenge League zuletzt wenig stilsicheren FCW trotz der Verlegung des Spiels in den St.-Jakob-Park eine konzentrierte, aber nicht überragende Leistung zum Erreichen der Cup-Viertelfinals. Im FC Basel findet derweil eine unrühmliche Serie ihre Fortsetzung. Sie haben keines der letzten Wettbewerbsspiele im St.-Jakob-Park gewonnen.

Telegramm

Winterthur - Basel 6:2 (2:0)

St. Jakob Park, Basel. - SR Schnyder. - Tore: 19. Ramizi 1:0. 41. Buess (Foulpenalty) 2:0. 50. Alves 3:0. 58. Pepsi 4:0. 60. Ramizi 5:0. 78. Kasami (Pululu) 5:1. 83. Cardoso (Zhegrova) 5:2. 87. Mahamid (Alves) 6:2.

Winterthur: Marzino; Gantenbein (63. Omerovic), Lekaj, Kamberi, Wittwer; Arnold (28. Isik), Kriz; Pepsi (75. Volkart); Alves, Buess (75. Mahamid), Ramizi (75.Ballet).

Basel: Nikolic; Widmer (40. van der Werff), Cardoso, Klose, Petretta; Bunjaku, Kasami; Stocker, Pululu (29. Kalulu), Zhegrova; van Wolfswinkel.

Bemerkungen: Winterthur ohne Baak (gesperrt), Spiegel, Gonçalves, Muci, Roth und Calla (alle verletzt). Basel ohne Jorge, Xhaka, Padula, Marchand, von Moos und Abrashi (alle verletzt), Frei und Cömert (nicht im Aufgebot). 28. Arnold verletzt ausgeschieden. 29. Pululu verletzt ausgeschieden. 40. Widmer verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 13. Gantenbein (Foul). 45. Stocker (Foul). 66. Omerovic (Foul).

Kommentieren

Kommentar senden