×

Klinik Gut wird medizinischer Partner der AS Roma

Klinik Gut wird medizinischer Partner der AS Roma

Der weltbekannte italienische Fussballklub AS Roma und die Bündner Klinik Gut werden in Zukunft medizinisch zusammenarbeiten.

Rinaldo
Krättli
vor 3 Wochen in
Fussball
Klinik Gut
Eine prestigeträchtige Zusammenarbeit: Die Klinik Gut wird medizinischer Partner der AS Roma.
ARCHIV

Die Bündner Spezialklinik für Orthopädie, also dem menschlichen Bewegungsapparat, wird das medizinische Team des italienischen Serie-A-Klubs in der Behandlung und der Vorbeugung von Verletzungen beraten und Spieler behandeln. Dies unter der Leitung von Chefarzt Georg Ahlbäumer, der die Partnerschaft persönlich betreut, wie es in einer Medienmitteilung der Klinik Gut heisst.

Neben medizinischen Abklärungen und Tests werde die Klinik Gut die Spieler und das medizinische Personal des Serie-A-Klubs insbesondere bei der Vorbeugung und der optimalen Unterstützung des Heilungsprozesses nach Verletzungen beraten.

Der italienische Spitzenklub, unter anderem Halbfinalist der Champions League 2018 und aktueller Vierter der Serie A, erhoffe sich dadurch eine deutliche Verbesserung und Verfeinerung der Prävention und Behandlung von Spielerverletzungen. «Wir freuen uns sehr, dass wir auf die Unterstützung einer Organisation zählen können, die seit Jahren führend in der Behandlung und Rehabilitation von verletzten Sportlern ist», lässt sich Tiago Pinto, General Manager Fussball der AS Roma, in der Mitteilung zitieren.

Der Sport und die Betreuung von Spitzenathletinnen und –Athleten seien seit mehr als 90 Jahren eine Kernkompetenz, so Chefarzt Ahlbäumer zur Partnerschaft. Und: «Dass die AS Roma künftig unserer Erfahrung vertraut, macht uns sehr stolz.»

Zur Klinik Gut:
Die Klinik Gut AG betreibt zwei Klinikstandorte in St. Moritz und Fläsch. Die Sportmediziner der Klinik Gut betreuen Einzelathleten und Mannschaften aus dem In- und Ausland.

Kommentieren

Kommentar senden