×

Sergio Ramos' Rekord und Luis Enriques Lob für die Schweiz

Spaniens Captain Sergio Ramos dürfte am Samstag gegen die Schweiz einen Europarekord aufstellen. Er kommt in Basel wohl zu seinem 177. Länderspiel

Agentur
sda
Samstag, 14. November 2020, 06:15 Uhr Fussball
Sergio Ramos bestreitet gegen die Schweiz sein 177. Länderspiel - Europarekord!
Sergio Ramos bestreitet gegen die Schweiz sein 177. Länderspiel - Europarekord!
KEYSTONE/AP/Dean Mouhtaropoulos

Damit würde Ramos den Italiener Gianluigi Buffon hinter sich lassen. Zur Nummer 1 der Welt fehlen dem 34-jährigen Verteidiger von Real Madrid, der vor über 15 Jahren sein Debüt gab für Spanien, danach noch sieben Partien. Mit 184 Länderspielen ist der Ägypter Ahmed Hassen weltweiter Rekordhalter.

Gegen die Schweiz geht es den Spaniern indes nicht in erster Linie um Sergio Ramos' Europarekord. Sie wollen in der Nations League 2020 nachholen, was sie vor zwei Jahren verpassten: die Qualifikation für das Finalturnier, die ihnen bei der letzten Austragung auf der Zielgeraden von den Engländern entrissen wurde. Die Entscheidung über den Gruppensieg dürfte dann wohl im letzten Spiel am Dienstag in Madrid gegen Deutschland fallen.

Spaniens Trainer Luis Enrique zeigte grossen Respekt vor der Schweiz. «Das ist eine der komplettesten Mannschaften Europas. Die Schweiz hat vielleicht keine absoluten Top-Spieler, aber als Kollektiv sind sie unheimlich stark.» Die Marschroute für seine Auswahl hat Luis Enrique schon mal vorgegeben: «Wir wollen sehr hoch pressen und den Ball 90 Minuten lang in der gegnerischen Platzhälfte haben.»

Zuletzt blieben die Resultate durchschnittlich. Von sechs Spielen in diesem Jahr haben die Spanier nur zwei gewonnen, obwohl sie meist mehr Ballbesitz und mehr Abschlüsse hatten als der Gegner. Abgesehen vom 4:0 gegen die Ukraine schoss Spanien nie mehr als ein Tor. Für Luis Enrique kein Grund zur Sorge: «Natürlich wäre mir lieber, wir würden ein paar Tore mehr erzielen. Aber wir haben grossartige Stürmer, das wird schon noch kommen, da habe ich keine Angst.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden