×

Basel und St. Gallen ziehen nach

St. Gallen und Basel bleiben in Schlagdistanz mit den Young Boys. Die Ostschweizer siegen gegen Schlusslicht Thun 3:1, Basel schlägt Sion dank späten Toren 2:0.

Agentur
sda
Sonntag, 28. Juni 2020, 18:02 Uhr Fussball
St. Gallen kehrt gegen Schlusslicht Thun zum Siegen zurück
St. Gallen kehrt gegen Schlusslicht Thun zum Siegen zurück
KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Dem FC St. Gallen genügte gegen Thun eine starke erste Halbzeit für den 3:2-Sieg. Silvan Hefti (8.), Cedric Itten (13.) und Jordi Quintilla (42.) sorgten bis zur Pause für eine Vorentscheidung zu Gunsten der Ostschweizer. Das Schlusslicht aus Thun fand erst nach der Pause ins Spiel und kam durch Ridge Munsy (61.) und Simone Rapp (92.) nochmals auf einen Treffer heran. Dank den drei Punkten zog St. Gallen nach Punkten wieder mit YB gleich, musste die Berner, die am Samstag Xamax mit 6:0 bezwangen, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses allerdings vorbeiziehen lassen.

Weiterhin fünf Punkte zurück liegt der FC Basel, der gegen Sion erst spät zu einem überaus verdienten 2:0-Sieg kam. Kemal Ademi (86.) und Samuele Campo (89.) erzielten die Tore für das Heimteam, die Partie gegen die Walliser klar dominierte.

Der FC Zürich kam drei Tage nach der 4:0-Gala in St. Gallen daheim im Letzigrund zu einem 1:0-Sieg gegen Lugano. Antonio Marchesano erzielte per Kopf in der 73. Minute den Treffer, der Zürich wieder an das viertklassierte Servette heranführte. Die Zürcher liegen neu nur noch zwei Punkte hinter dem 4. Platz zurück, der je nach Ausgang des Cups die Europa-League-Qualifikation bedeuten könnte.

Resultate und Rangliste:

Samstag: Luzern - Servette 2:2 (0:2). Young Boys - Neuchâtel Xamax FCS 6:0 (4:0). - Sonntag: Basel - Sion 2:0 (0:0). St. Gallen - Thun 3:2 (3:0). Zürich - Lugano 1:0 (0:0).

Rangliste: 1. Young Boys 26/51 (55:34). 2. St. Gallen 26/51 (56:38). 3. Basel 26/46 (53:27). 4. Servette 26/40 (42:27). 5. Zürich 26/38 (35:48). 6. Luzern 26/35 (29:35). 7. Lugano 26/30 (27:29). 8. Sion 26/24 (30:46). 9. Neuchâtel Xamax FCS 26/22 (28:47). 10. Thun 26/22 (27:51).

Kommentar schreiben

Kommentar senden