×

CAS lehnt Rekurs von Yverdon-Sport und Rapperswil-Jona ab

Yverdon-Sport und Rapperswil-Jona blitzen mit ihren Rekursen gegen den Abbruch und die Nicht-Wertung der Promotion-League-Meisterschaft vor dem Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne (CAS) ab.

Agentur
sda
Freitag, 12. Juni 2020, 16:19 Uhr Fussball
Yverdons Präsident Mario Di Pietrantonio hat keine Freude am Urteil des CAS
Yverdons Präsident Mario Di Pietrantonio hat keine Freude am Urteil des CAS
KEYSTONE/CYRIL ZINGARO

Die Richter des CAS kamen in einem Schnellverfahren zum Urteil, dass das Zentralkomitee des Schweizerische Fussballverband (SFV) durch den Abbruch sämtlicher Fussball-Meisterschaften auf Amateurstufe keine Vorschriften verletzt und auch nicht willkürlich gehandelt habe.

Durch die vom Bundesrat am 29. April 2020 beschlossenen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus habe das SFV-Zentralkomitee die Promotion League «zu Recht» abgebrochen, hiess es im Communiqué des CAS. Die Saison in der Promotion League wurde Ende April wegen der Coronavirus-Krise nach 17 von 30 Runden abgebrochen. Yverdon war zum Zeitpunkt des Abbruchs Leader mit sieben Punkten Vorsprung auf Rapperswil-Jona.

Kommentar schreiben

Kommentar senden