×

Wie aus dem Strassenkicker ein Nationalspieler wurde

Peter Schepull ist neben Harry Koch (in den 50er-Jahren) der einzige Spieler aus den Reihen des FC Rapperswil-Jona, der es in die Schweizer A-Nati geschafft hat. Der zweifache Schweizer Meister (GC / Servette) wurde zwischen 1989 und 1992 insgesamt 22 Mal aufgeboten.

von Andreas Eisenring

Peter Schepull sitzt auf der grosszügigen Terrasse seiner Eigentumswohnung, hoch über dem Zürichsee, ob Feldmeilen. Das Wetter hält qualitätsmässig mit dem Ambiente mit: prächtig. Die Weitsicht übers Wasser reicht fast bis nach Rapperswil-Jona, wo seine Karriere den Ursprung nahm.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.