×

Georg Heitz übernimmt als Sportchef in Chicago

Georg Heitz zieht es in die USA. Der 50-Jährige übernimmt ab dem neuen Jahr das Amt des Sportchefs von Chicago Fire.

Agentur
sda
Samstag, 21. Dezember 2019, 12:07 Uhr Fussball
Georg Heitz übernimmt als Sportchef in Chicago
Georg Heitz übernimmt als Sportchef in Chicago
KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Für seine Anstellung in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) steigt Heitz als Partner der Beratungsagentur HWH aus, die er gemeinsam mit dem früheren FCB-Präsidenten Bernhard Heusler aufgebaut hat. Dies gab er gegenüber der NZZ bekannt. Die HWH wird derweil ohne Heitz fortbestehen. Zu den Kunden der Beratungsagentur gehörten unter anderem schon der Schweizerische Fussballverband oder die Grasshoppers.

Der Klub aus Übersee ist durch eine Headhunting-Firma auf den ehemaligen Journalisten aufmerksam geworden, der den FC Basel gemeinsam mit Heusler zu acht Meistertiteln in Folge geführt hat. «In jeder Position dieses Klubs - auf und auch neben dem Feld - wollen wir weltklasse Profis haben», liess sich Joe Mansueto, der Besitzer von Chicago Fire auf der Vereinswebsite zitieren.

Überzeugt hat Heitz den MLS-Klub aus dem US-Bundesstaat Illinois offenbar auch mit finanziellen Argumenten. Über 180 Millionen Dollar, schreibt die Franchise im Communiqué zur Verpflichtung des Schweizers, habe er als Sportchef im FC Basel durch Transfers generiert. Während seiner Arbeit beim FCB sei Heitz auf mehrere Spieler von Topformat gestossen und habe diese weiterentwickelt, «unter anderen Mohamed Salah (Liverpool), Xherdan Shaqiri (Liverpool) und Granit Xhaka (Arsenal)».

In erster Linie soll Heitz Chicago Fire allerdings zurück zum Erfolg führen. Zuletzt hatte der Klub zwei Mal in Folge die Playoffs verpasst. Den letzten Erfolg feierte das Team 2006 mit dem Cupsieg. Auf den zweiten Meistertitel in der Klubgeschichte warten die Fans in Chicago bereits seit 21 Jahren. 1998 feierte die Franchise gleich im ersten Jahr ihres Bestehens mit dem Double (Cup/Meistertitel) ihren bislang grössten Erfolg.

Kommentar schreiben

Kommentar senden