×

Giacomelli verlässt US Schluein Ilanz

Alessandro Giacomelli legt sein Amt als Trainer des Bündner 2.-Liga-Klubs US Schluein Ilanz nieder. Der Entscheid habe «persönliche und familiäre Gründe».

Südostschweiz
Dienstag, 26. November 2019, 08:50 Uhr Fussball
Das Kapitel Alessandro Giacomelli geht auf Crap Gries zu Ende.
ARCHIV

Drei Wochen nach Beendigung der Hinrunde in der regionalen 2.-Liga-Fussballmeisterschaft steht die US Schluein Ilanz ohne Trainer da. Alessandro Giacomelli trat nach eineinhalb Jahren von seinem Amt zurück. Er nennt persönliche und familiäre Gründe. «Der Rücktritt kam völlig überraschend», sagt USSI-Sportchef David Caduff. Man habe gemeinsam die Rückrunde geplant.

Der 33-jährige Giacomelli hatte im Sommer 2018 auf dem Crap Gries seine erste Trainerstation angetreten. Bereits in seiner Premierensaison realisierte er den Aufstieg von der 3. Liga in die 2. Liga regional. Dort liegt die Mannschaft bei Halbzeit mit elf Punkten aus elf Partien auf dem vorletzten Platz. «Die sportliche Situation war nicht ausschlaggebend für den Entscheid. Der Aufwand mit dreimal Training die Woche, Familie und Arbeit ist nicht zu unterschätzen», sagt Caduff.

Bei der Suche nach einem Nachfolger werden vorerst interne Gespräche geführt. Denkbar ist eine Lösung mit den bisherigen Assistenztrainern Corsin Cavegn und Gabriel Derungs. Cavegn war einst bereits als interimistischer Nachfolger von Langzeittrainer Urs Casutt eingesprungen. Fix sind auch erste Rochaden im Spielerkader. Captain Luca Vinzens tritt zurück. Nathan Gartmann wechselt nach Laax. (jok) 

Kommentar schreiben

Kommentar senden