×

Chinesischer Investor greift Thun unter die Arme

Der FC Thun ist auf der Suche nach einem neuen Investor in Asien fündig geworden.

Agentur
sda
Dienstag, 26. November 2019, 17:52 Uhr Fussball
Thuns Präsident Markus Lüthi spricht am Dienstagnachmittag zu den Medien
Thuns Präsident Markus Lüthi spricht am Dienstagnachmittag zu den Medien
KEYSTONE/PETER SCHNEIDER

Wie die Berner Oberländer an einer Medienkonferenz bekannt gaben, ging der Klub aus der Super League eine Partnerschaft mit der Pacific Media Group (PMG) ein. Das Unternehmen mit Sitz in Hongkong, Peking und Shenzhen, dessen Kerngeschäft die Finanzierung und der Vertrieb digitaler Inhalte ist, will insgesamt drei Millionen Franken in den FC Thun einschiessen.

Eine halbe Million hat die PMG an Thun bereits überwiesen, wofür das Unternehmen im Gegenzug fünf Prozent des Aktienkapitals des Fussballklubs übernommen hat. Die restliche Summe ist in den nächsten zehn Jahren bei Bedarf abrufbar.

Die Aktienmehrheit soll allerdings auch künftig auf verschiedenen Schultern verteilt bleiben, wie der FC Thun in einem Communiqué schrieb. Die bereits unterschriebenen Verträge sehen für die PMG eine Maximalbeteiligung an den Aktien von 25 Prozent vor.

Kommentar schreiben

Kommentar senden