×

Pochettino als Trainer von Tottenham entlassen

Maurizio Pochettino ist nicht mehr Trainer von Tottenham Hotspur. Der 47-jährige Argentinier stand seit 2014 beim Klub aus London unter Vertrag. Nach schwierigen Wochen zieht der Klub die Reissleine.

Agentur
sda
Dienstag, 19. November 2019, 21:26 Uhr Fussball
Tottenham's manager Mauricio Pochettino applauds fans after the Champions League group B soccer match between Red Star and Tottenham, at the Rajko Mitic Stadium in Belgrade, Serbia, Wednesday, Nov. 6, 2019. (AP Photo/Darko Vojinovic)
Tottenham's manager Mauricio Pochettino applauds fans after the Champions League group B soccer match between Red Star and Tottenham, at the Rajko Mitic Stadium in Belgrade, Serbia, Wednesday, Nov. 6, 2019. (AP Photo/Darko Vojinovic)
KEYSTONE/AP/DARKO VOJINOVIC

«Es war kein Entscheid, mit dem sich das Bord leicht getan hat», liessen die Spurs in einem Communiqué verlauten. Letztlich hätten aber die schwachen Resultate in der Meisterschaft zum Bewusstsein geführt, dass die Trennung «im besten Interesse des Klubs» sei. Aktuell liegen die Londoner in der Premier League auf dem 14. Platz.

Mit Pochettino trennt sich Tottenham von dem Coach, der den Klub in den vergangenen Jahren an der Spitze der nationalen Meisterschaft etabliert hat. In den fünf absolvierten Saisons unter dem Argentinier klassierten sich die Nordlondoner zum Schluss immer innerhalb der Top 5. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Argentinier, der via Southampton im Norden Londons gelandet war, gipfelte in der letzten Saison im Erreichen des Champions-League-Finals, den man gegen Liverpool mit 0:2 verlor.

In der Premier League zeichnete sich bei den Spurs die Krise dagegen bereits im letzten Drittel der Vorsaison ab. Nur drei von zwölf Spielen hatte Tottenham im Endspurt der Premier League zu seinen Gunsten entscheiden können. Die Serie an schwachen Resultaten setzte sich mit Beginn dieser Saison fort. Drei Siege aus zwölf Spielen - den letzten davon im September - bedeuteten nun Pochettinos Ende als Trainer.

Kommentar schreiben

Kommentar senden