×

Inter Mailand gewinnt dank Lukaku

Inter Mailand kann sich auf Romelu Lukaku verlassen. Der Belgier sichert beim 2:1 in Bologna weitere wichtige Punkte. Der Rückstand auf Juventus Turin beträgt weiterhin einen Zähler.

Agentur
sda
Samstag, 02. November 2019, 22:47 Uhr Fussball
Romelu Lukaku kommt in Italien bestens zurecht
Romelu Lukaku kommt in Italien bestens zurecht
KEYSTONE/EPA ANSA/GIORGIO BENVENUTI

Inter Mailand und Juventus Turin liefern sich in der Anfangsphase der Saison ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mitte der Woche hatten die Turiner nur dank einem Penalty in der Nachspielzeit Genoa bezwungen. Am Samstag profitierten die Mailänder von einem späten Elfmeter. In der 92. Minute traf Lukaku zur Entscheidung, nachdem er eine Viertelstunde vor Schluss schon den Ausgleich erzielt hatte.

Lukaku hat sich nach seinem Wechsel von Manchester United zu Inter rasch in der Serie A zurechtgefunden. Der Rekord-Torschütze Belgiens hat in elf Partien neunmal getroffen. Auch dank ihm scheint sich Inter neu zum ersten Widersacher von Serienmeister Juventus zu entwickeln.

Juventus verteidigte die knappe Tabellenführung dank dem 1:0 im Derby gegen Torino. Der Niederländer Matthijs de Ligt traf nach einem Eckball in der 70. Minute. Als entscheidend erwies sich die Einwechslung von Gonzalo Higuain zehn Minuten zuvor. Der Argentinier holte den gewinnbringenden Eckball heraus und gab etwas später auch den Pass zum Tor.

In den letzten Jahren gelang es jeweils der AS Roma und speziell Napoli am besten mit den Turinern Schritt zu halten. Im Direktduell spielten die beiden Teams darum, einigermassen Anschluss an die Spitze zu halten. Die Römer siegten dank Toren von Nicolo Zaniolo und Jordan Veretout 2:1. Für den 20-jährigen Zaniolo war es das vierte Tor in den letzten vier Partien. Napoli sündigte in Rom im Abschluss und hat nach der dritten Niederlage schon zehn Punkte Rückstand auf Inter.

Resultate und Tabelle:

Torino - Juventus Turin 0:1 (0:0). - Tor: 70. De Ligt 0:1.

Bologna - Inter Mailand 1:2 (0:0). - 28'498 Zuschauer. - Tore: 59. Soriano 1:0. 75. Lukaku 1:1. 91. Lukaku (Foulpenalty) 1:2. - Bemerkungen: Bologna mit Dzemaili (ab 76.).

AS Roma - Napoli 2:1 (1:0). - Tore: 19. Zaniolo 1:0. 55. Veretout (Handspenalty) 2:0. 72. Milik 2:1. - Bemerkungen: 26. Kolarov (AS Roma) verschiesst Penalty. 96. Gelb-Rote Karte gegen Cetin (AS Roma).

Die weiteren Partien der 11. Runde. Samstag: Torino - Juventus Turin 20.45. - Sonntag: Atalanta Bergamo - Cagliari 12.30. Genoa - Udinese 15.00. Lecce - Sassuolo 15.00. Hellas Verona - Brescia 15.00. Fiorentina - Parma 18.00. AC Milan - Lazio Rom 20.45. - Montag: SPAL Ferrara - Sampdoria Genua 20.45.

1. Juventus Turin 11/29 (19:9). 2. Inter Mailand 11/28 (24:11). 3. AS Roma 11/22 (20:12). 4. Atalanta Bergamo 10/21 (30:16). 5. Lazio Rom 10/18 (22:10). 6. Cagliari 10/18 (16:10). 7. Napoli 11/18 (21:15). 8. Fiorentina 10/15 (15:13). 9. Parma 10/13 (15:14). 10. AC Milan 10/13 (10:13). 11. Hellas Verona 10/12 (7:8). 12. Bologna 11/12 (15:17). 13. Torino 11/11 (11:17). 14. Udinese 10/10 (5:17). 15. Sassuolo 9/9 (16:18). 16. Lecce 10/9 (11:19). 17. Genoa 10/8 (13:23). 18. Brescia 9/7 (9:14). 19. SPAL Ferrara 10/7 (7:17). 20. Sampdoria Genua 10/5 (6:19).

Kommentar schreiben

Kommentar senden