×

Hoffenheim schliesst zur Spitze auf

Nach dem Freitagsspiel der 10. Runde liegen in der Bundesliga nunmehr sechs Mannschaften innerhalb von drei Punkten vorne. Hoffenheim bekundet beim 3:0 gegen Paderborn keine Probleme.

Agentur
sda
Freitag, 01. November 2019, 22:26 Uhr Fussball
Die Hoffenheimer jubeln gegen Paderborn schon nach 72 Sekunden
Die Hoffenheimer jubeln gegen Paderborn schon nach 72 Sekunden
KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK

Dank dem vierten Sieg in Folge rückte das nach wie vor ohne den verletzten Steven Zuber spielende Hoffenheim vorübergehend auf den 5. Platz vor, zwei Punkte hinter Leader Borussia Mönchengladbach und einen Punkt vor Borussia Dortmund, das am Samstag Wolfsburg zum Spitzenspiel der Runde empfängt.

Gegen den Tabellenletzten, der vor Wochenfrist zum ersten Mal gewonnen hat (2:0 gegen Düsseldorf), stellten die Hoffenheimer die Weichen früh. Bereits nach 72 Sekunden liess Paderborns Torhüter Leopold Zingerle einen haltbar scheinenden Freistoss von Robert Skov passieren. Die weiteren Tore erzielten Pavel Kaderabek und Jurgen Locadia noch in den ersten 25 Minuten.

Telegramm und Rangliste:

Hoffenheim - Paderborn 3:0 (3:0). - 23'629 Zuschauer. - Tore: 2. Skov 1:0. 15. Kaderabek 2:0. 26. Locadia 3:0. - Bemerkungen: Hoffenheim ohne Zuber (verletzt).

Rangliste: 1. Borussia Mönchengladbach 9/19 (19:9). 2. Bayern München 9/18 (24:11). 3. SC Freiburg 9/17 (17:10). 4. Wolfsburg 9/17 (11:5). 5. Hoffenheim 10/17 (14:13). 6. Borussia Dortmund 9/16 (20:11). 7. RB Leipzig 9/15 (17:10). 8. Schalke 04 9/15 (14:9). 9. Bayer Leverkusen 9/15 (14:13). 10. Eintracht Frankfurt 9/14 (16:14). 11. Hertha Berlin 9/11 (15:16). 12. Werder Bremen 9/10 (15:19). 13. Mainz 05 9/9 (10:19). 14. Fortuna Düsseldorf 9/7 (10:16). 15. Union Berlin 9/7 (9:15). 16. 1. FC Köln 9/7 (9:19). 17. Augsburg 9/7 (10:21). 18. Paderborn 10/4 (11:25).

Kommentar schreiben

Kommentar senden