×

Hiddinks chinesischer Olympia-Auftrag gescheitert

Guus Hiddink ist nicht mehr U21-Nationaltrainer von China. Die Asiaten stellten den 72-jährigen Niederländer wegen fehlendem Erfolg und mangelnden Perspektiven frei.

Agentur
sda
Freitag, 20. September 2019, 09:17 Uhr Fussball
Sitzt in China nicht mehr auf dem Trainer-Stuhl: der Niederländer Guus Hiddink
Sitzt in China nicht mehr auf dem Trainer-Stuhl: der Niederländer Guus Hiddink
KEYSTONE/AP/GRAHAM DUNBAR

Hiddink war vor einem Jahr in China angetreten mit dem Auftrag, die U21-Auswahl an die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu führen. In zwölf Spielen gab es unter ihm jedoch nur vier Siege, zuletzt verlor China ein Testspiel gegen den Vietnam 0:2.

Kommentar schreiben

Kommentar senden