×

Runde Sache auf dem Vial

Als zweitältester noch aktiver Bündner Fussballverein begeht der FC Ems am Wochenende sein 100-Jahr-Jubiläum. Er tut dies nicht wie erhofft in der 2. Liga, aber als solide, verlässliche Grösse im Dorfleben.

Es war ein Jahr nach dem Ersten Weltkrieg alles andere als naheliegend, in Graubünden einen Fussballverein zu gründen. Die aus England importierte «Fusslümmelei» hatte da wohl in den grossen Schweizer Ballungszentren Fuss gefasst, tat sich jedoch in der Peripherie schwer. Erst 1921 formierte sich aus den wenigen Vereinen der Bündner Fussballverband (BFV). In Ems liessen sich ein paar Enthusiasten ums runde Leder indes nicht von ihrem Weg abbringen. Sie riefen 1919 den FC Ems ins Leben. Zwei Geistliche sowie der Dorfmediziner sind als Initiatoren überliefert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.