×

Servette gastiert zum Auftakt im Stade de Suisse

Aufsteiger Servette startet am Sonntag, 21. Juli, mit einem Auswärtsspiel bei Meister Young Boys in die neue Saison der Super League.

Agentur
sda
Donnerstag, 20. Juni 2019, 14:13 Uhr Fussball
Die Servettiens Miroslav Stevanovic und Sébastien Wüthrich starten auswärts gegen YB in die Saison
Die Servettiens Miroslav Stevanovic und Sébastien Wüthrich starten auswärts gegen YB in die Saison
KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

Die ersten beiden Spiele der 1. Runde finden bereits am Samstag, 20. Juli, statt: Sion - Basel und Thun - Neuchâtel Xamax. Der erste Spieltag wird komplettiert mit den Partien St. Gallen - Luzern und FC Zürich - Lugano.

In der 2. Runde steigt der Romandie-Klassiker zwischen Servette und Sion (Samstag, 27. Juli), das Duell zwischen Titelverteidiger Young Boys und dem ersten Herausforderer Basel findet erstmals in der 7. Runde am Sonntag, 22. September, statt.

Die erste Saisonhälfte endet am Wochenende des 14./15. Dezember, der Rückrundenstart erfolgt bereits am 25./26. Januar 2020. Die letzte Runde findet am Auffahrtsdonnerstag, 21. Mai, statt.

Das Startprogramm:

Super League. 1. Runde. Samstag, 20. Juli, 19.00 Uhr: Sion - Basel, Thun - Neuchâtel Xamax FCS. - Sonntag, 21. Juli, 16.00 Uhr: St. Gallen - Luzern, Young Boys - Servette, Zürich - Lugano.

2. Runde. Samstag, 27. Juli, 19.00 Uhr: Basel - St. Gallen, Servette - Sion. - Sonntag, 28. Juli, 16.00 Uhr: Lugano - Thun, Luzern - Zürich, Neuchâtel Xamax - Young Boys.

3. Runde. Samstag, 3. August, 19.00 Uhr: Sion - Zürich, Thun - Basel. - Sonntag, 4. August, 16.00 Uhr: Neuchâtel Xamax - St. Gallen, Servette - Luzern, Young Boys - Lugano.

4. Runde. Samstag, 10. August, 19.00 Uhr: Basel - Servette*, St. Gallen - Young Boys. - Sonntag, 11. August, 16.00 Uhr: Lugano - Sion*, Luzern - Thun, Zürich - Neuchâtel Xamax.

*Spiele werden abgetauscht, falls Basel die 3. Qualifikationsrunde der Europa League statt der Champions League bestreitet

Kommentar schreiben

Kommentar senden