×

Nicht am Ende der sportlichen Träume

Seraina Friedli, Torhüterin der Frauen des BSC Young Boys und des Schweizer Fussball-Nationalteams, hat ein klares Ziel. In einem Jahr will sie den Schritt ins Ausland wagen. Wohin, lässt sie offen.

Sie ist im Engadin aufgewachsen. Und so erstaunt es, dass Seraina Friedli perfekt Berndeutsch spricht. Dass sie seit einem Jahr das Tor der Frauen des Young Boys hütet, kann nicht der Grund dafür sein. «Das ist so», sagt sie lachend. «Meine Eltern kommen ursprünglich aus dem Kanton Bern, aus Burgdorf. Und zu Hause unterhielten wir uns stets auf ‘Bärndütsch’.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.